Freiwillige Einsätze


Das sagt Sarah über ihre Zeit als Volunteer: "Mein Jahr in Indien - Freude, Tränen, Kinderlachen, Begegnungen - ein Jahr intensives Leben und Lieben, von der schönsten Seite."

Alessandro war mit einer Jugendbegegnung in Ungarn. Danach meint er: Macht mit - macht Spaß!   Coole Sache - tolle Erfahrungen!

Du möchtest wissen, was Andere über ihre Auslandsaufenthalte sagen? Dann schau bei unseren Auslands-Gschichten vorbei.


Alle Fakten

In unserem Infoblatt findest du alle wichtigen Informationen für dein Auslandsabenteuer "Freiwillig arbeiten".


Dein Engagement rund um den Globus

Sich für einen längeren Zeitraum freiwillig für Andere einzusetzen und in einem fremden Land etwas Gutes bewirken zu wollen, ist eine ganz besondere Erfahrung.
Du erweiterst deinen eigenen Horizont und bekommst einen tiefen Einblick in die Kultur und das Leben der Menschen, mit denen du lebst und arbeitest.

Bevor du aber mit deiner Suche nach einem Projekt beginnst, solltest du dir ein paar Gedanken machen!


4 Fragen, die du dir stellen solltest

  1. Würdest du im Ausland arbeiten, wenn du keine Kamera dabei hättest?
    Was sind deine wirklichen Gründe, ins Ausland zu gehen? Möchtest du wirklich helfen oder geht es mehr darum selber gut da zu stehen und ein tolles Foto auf Facebook oder Instergram zu posten?
    Machst du es, weil du mit deiner Zeit etwas Sinnvolles anfangen möchtest oder weil es sich gut in deinem Lebenslauf macht?

    Achte auch darauf, dass du keinen "Retterkomplex" bekommst. Zu glauben, als freiwillige Helferin oder als freiwilliger Helfer in ein fremdes Land zu kommen und die Menschen aus ihrem Elend zu retten, ist sehr herablassend. Du vermittelst dadurch den Menschen vor Ort, dass sie ohne dich vollkommen hilflos wären.

  2. Habt ihr, deine Agentur und du, die gleichen Wertvorstellungen?
    Auch wenn du selbst die besten Absichten hegst: es ist wichtig, dass die Agentur, die du dir aussuchst, die gleichen Werte vertritt wie du. 
    Es gibt Organisationen, die wirklich am Wohlergehen der Personen in ihren Projekten interessiert sind. Manche Anbieter verdienen allerdings ihr Geld mit der Armut anderer Menschen. Daher ist es dein gutes Recht, dir die Organisationen genau anzuschauen und auch nachzufragen, welche Absichten und Ziele sie haben. Erst wenn du dir sicher bist, dass die Organisation in deinem Sinne handelt, solltest du mit ihr zusammen arbeiten.

  3. Bringst du mehr Schaden als Nutzen?
    Stell dir immer die Frage: Nützt mir selbst der Aufenthalt mehr als den Menschen vor Ort? So ist es zum Beispiel für Kinder in einem Waisenhaus wichtig, stabile und langfristige Beziehungen eingehen zu können. Schüler brauchen Lehrpersonal mit guten Sprachkenntissen der Unterrichtssprache als auch der Muttersprache der Kinder. Nur so kann ein erfolgreicher Unterricht gewährleistet werden.

  4. Würdest du dir selbst zutrauen, die gleiche Arbeit in deinem eigenen Land zu machen?
    Die Arbeit als Freiwillige oder Freiwilliger sollte nicht nur deinen Wünschen sondern auch deinem Können entsprechen. Viele Freiwilligenprojekte gibt es im Bereich Gebäude-, oder Brunnenbau. Wenn du aber keine Ahnung davon hast und noch dazu zwei linke Hände, würdest du dann in Österreich eine Schule für Kinder bauen?
    Mach dir also bewusst, welche Fähigkeiten du hast und suche dir Projekte, in denen du diese auch einbringen kannst!

Organisationen und Vermittlungsagenturen für Freiwilligenprojekte findest du in unseren Infosheets.  Beachte dabei: Agenturen sind gewinnorientierte Ortgansiationen.


Infosheet


Kurzeinsätze für eine gute Sache

Internationale Camps oder Workcamps sind kurze Arbeitseinsätze. Diese gibt es Weltweit und es ist eine gute Möglichkeit für eine gewisse Zeit Auslandsluft zu schnuppern und mit vielen verschiedenen Menschen an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten.
Allerdings gilt auch hier wieder: Überlege dir im Vorhinein genau welche Beweggründe du hast, dich für ein Workcamp zu melden.  

 


Workcamps von A-Z

Von "A" wie "AIDS- Hilfe" bis "Z" Mitarbeit auf einer Ziegenfarm. Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Workcamps. Wir haben dir eine Übersicht zusammen gestellt in welchen Bereichen du an einem Internationelen Camp teilnehmen kannst:

Soziales & Pädagogik:
Unterstützung obdachloser und armer Menschen, Betreuung von Menschen mit Behinderung, unterrichten (zum Beispiel: Englisch), Betreuung von Waisenkindern, Mithilfe bei Ferienprogrammen für Kinder, Jugendarbeit, Mitarbeit in Begegnungs- und Bildungsstätten.

Gesundheit:
Mitarbeit in Krankenhäusern, Unterstützung des Personals in Seniorenheimen, Unterstützung von AIDS-Hilfe-Programmen, verschiedenste Projekte zum Thema "medizinische Betreuung".

Politik & Religion:
Projekte im Friedensdienst, Engagement in der Kriegsgräberpflege, Projekte zu Gesundheitspolitik und zu Menschenrechten, Missionarstätigkeit.

Bau, Wiederaufbau & Instandhaltung:
Bau von Häusern und Kinderspielplätzen, Projekte zur Dorfentwicklung, Anlegen von Wanderwegen, Unterstützung des Wiederaufbaus in ehemaligen Krisengebieten, verschiedene Projekte zu Bau, Erhalt oder Renovierung von sozialen Einrichtungen, Instandhaltung von Gedenkstätten und Friedhöfen.

Umwelt- & Naturschutz, Landwirtschaft:
Unterschiedlichste Projekte für den Umweltschutz (z. B. Wiederaufforstung, Bachsanierung) Hilfsprojekte für den Tierschutz und zum Erhalt von Wildlife, Arbeit in der Landwirtschaftsentwicklung (z. B. zum Thema "ökologische Landwirtschaft").

Kultur:
Mitarbeit an Ausgrabungsstätten, Projekte zur Denkmalpflege, Förderung von Kunsthandwerk, Organisation von Musik-Festivals.
                                                                                                       (Quelle: www.freiwilligenarbeit.de)

Noch mehr Informationen findest du in unserem Infosheet.


Infosheet


Kultureller Austausch in der EU

Jugendbegegnungen bieten dir die Möglichkeit dich mit Jugendlichen aus anderen EU Ländern auszutauschen, neue Kulturen kennen zu lernen und einmalige Erfahrungen zu machen. Du bist aufgeschlossen, gerne mit anderen Menschen zusammen und hast Freude daran dich in einer Gruppe einzubringen? Dann könnte eine Jugendbegegnung genau das Richtige für dich sein!

In unserem Bereich EU&DU findest du alle wichtigen Informationen und Beispiele für Jugendbegegnungen. Schau rein und erfahre mehr zu diesem Thema.


Aktualisiert:

11
2017

Tipp

Freiwilliges Engagement zu zeigen ist eine tolle Sache. Wichtig ist aber, dass der Einsatz im Ausland aus den richtigen Gründen geschieht. Bevor du dir ein Projekt im Ausland suchst, nimm Kontakt mit Jugendlichen auf, die bereits Erfahrung mit Freiwilligen Einsätzen im Ausland haben. Hol dir von ihnen Tipps aus erster Hand!