Veronikas Erfahrung


Wo und wie lange bist du im Ausland gewesen und was hast du dort gemacht?
Omaha, Nebraska, USA – 5 Monate Auslandssemester
New York City, USA – 5 Monate Auslandssemester

Welche Organisation hat dir deinen Auslandsaufenthalt vermittelt? Bist du mit dem Ablauf und der Betreuung im Ausland zufrieden gewesen?
Meine Fachhochschule (Management Center Innsbruck) Sehr zufrieden – MCI Verantwortliche waren sehr hilfreich für Planung und Durchführung (auch Mitarbeiter an den Universitäten vor Ort informiert + freundlich)

Was hat dir bei deinem Auslandsaufenthalt besonders gut gefallen? Was hat dir nicht gefallen? Was hat dir der Auslandsaufenthalt für die Zukunft gebracht?
* Leben und Wohnen in einem internationalen Umfeld
* Studiensituation in einem anderen Land
* sprachlich bin ich sehr viel weiter gekommen, auch die persönlichen Erfahrungen und gewonnenen Freunde
* man wird selbständiger und reifer

Welche Tipps oder Empfehlungen hast du für andere Jugendliche, die ins Ausland gehen wollen? Wenn man im Vorfeld schon sehr viel und genau organisiert, gibt es sicher weniger (schwerer überwindbare) Überraschungen. Egal welches Feld einen interessiert (Freiwillige Arbeit Job, Studium etc.) mach es! Es sind so viele schöne Erfahrungen, die man machen kann. Sei dir über die finanziellen Auswirkungen von Anfang an bewusst, dann wird es sicher eine super Erfahrung.

Das InfoEck sucht Statements: Beschreibe deinen Auslandsaufenthalt in einem Satz!
Ein Auslandssemester lässt deinen Blick weiter werden, nicht nur im Bereich des Studiums auch auf Menschen, Kulturen, Länder etc. bezogen.

 

Erfahrungsbericht Veronika Zangerle


Aktualisiert:

12
2017

Tipp

Das EU Programm ERASMUS+ fördert dein Studium im Ausland und hilft dir bei der Organisation. Was ERASMUS+ genau ist und welche Voraussetzungen du erfüllen musst findest auf den Websites des oead und der Universität Innsbruck.