Au Pair in Österreich


Familien aus Österreich können ein Au Pair aus dem Ausland für 6 beziehungsweise 12 Monate bei sich aufnehmen. Das Au Pair unterstützt die Familie bei der Kinderbetreuung und bei leichten Hausarbeiten. Dadurch wird das Au Pair in den Familienalltag integriert und bekommt die Möglichkeit das Gastland besser kennenzulernen und die Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Die Vermittlung kann über eine offizielle Au Pair Agentur erfolgen. Interessierte Familien können sich bei verschiedenen Au Pair Agenturen über Voraussetzungen, Kosten und Details zum Vermittlungsablauf informieren.

Folgende Agenturen vermitteln Au Pair Kräfte nach Österreich:

Au Pair Austria Au Pair Vermittlung
Au Pair & Nanny for You Au Pair Vermittlung
Family Business Au Pair Vermittlung
Friends Au Pair Vermittlung

Gastfamilien aus Österreich müssen folgende Kosten für die Aufnahme eines Au Pairs übernehmen:

  • Vermittlungsgebühr der Agentur (nur wenn eine Agentur in Anspruch genommen wird)
  • Arbeitsmarktservice (AMS) Gebühren
  • Gehalt (wird 15 mal im Jahr bezahlt und entspricht dem Mindestlohntarif für Au Pairs für 20 Wochenstunden)
  • Unfallversicherungsbeiträge bei der Gebietskrankenkasse
  • Beitragszahlung für die verpflichtende Mitarbeitervorsorgekasse (Detailinformationen dazu gibt es bei der Gebietskrankenkasse)
  • Hälfte der Kosten des verpflichtenden Deutschkurses

Das Arbeitsmarktservice Tirol informiert Familien, die sich selbst ein Au Pair organisieren wollen. Familien können sich direkt an das AMS wenden. Informationen gibt es bei der AMS Geschäftsstelle im jeweiligen Wohnbezirk.


Aktualisiert:

06
2017

Tipp

Die InfoEck BabysitterInnenbörse ermöglicht Familien unkompliziert Kinderbetreuung zu organisieren. Du bist auf der Suche nach einer Babysitterin oder einem Babysitter? Dann komm ins InfoEck, wir helfen dir gerne weiter!