Wallis Bird


Wallis Bird, 09. Februar @ Weekender Club Innsbruck

Wallis Bird performt auf der Bühne des Weekender Clubs Innsbruck
Wallis Bird

Wie Neil Young meinte auch Weekender-Geschäftsführer Andy Franzelin im Interview mit dem 6020 Magazin: „It´s better to burn out than to fade away“. Mit Wallis Bird aus Irland war eines der letzten Konzerthighlights im Weekender Club Innsbruck zu Gast, der mit Ende Mai bedauerlicherweise endgültig seine Pforten schließt.

Die 35-jährige irische Musikerin aus County Meath lebt und arbeitet in Berlin und ist zurzeit auf großer Europatournee. Gemeinsam mit ihrer 3-köpfigen Band lieferte sie ein energiegeladenes Konzert der Extraklasse ab, doch dazu später mehr. Den Anfang macht die Supportband „Sam Vance-Law“ die mit ruhigen, schönen Melodien an Klavier, Gitarre und Trompete das Publikum in Stimmung brachte. Um 21:00 Uhr verließ die Gruppe unter tosendem Applaus die Bühne, um nur wenige Minuten später wieder hervorzukommen- es handelte sich um die Band von Wallis Bird. Zwei Bands in einer sozusagen, wirklich originell! Von nun an gehörte die Bühne der einzigartigen Wallis, die mit viel Humor und einer herausragenden Stimme das zahlreich erschienene Publikum in eine super Stimmung versetzte. Viele Songs aus ihrem neuesten Album „Home“ wurden dargeboten, das sich mit dem Adjektiv „melancholisch“ sehr gut beschreiben lässt, ebenso einige aus den Alben „Architect“ und „New Boots“, die eindeutig mehr Power versprechen. Mit der A capella Version von ihrem Lied „Home“ ließ sie auch die letzten Stimmen an der Bar verstummen, Gänsehaut-Feeling pur! „To My Bones“ und auch ihr größter Hit „Hardly Hardly“ ließ auch die letzten Tanzverweigerer ihre Beine schwingen. Nach circa eineinhalb Stunden Musikgenuss vom Feinsten und langer Zugabe verabschiedeten sich die vier Musiker von der Bühne. Lobesworte an den Weekender Club durften natürlich auch nicht fehlen- waren Wallis Bird nun doch schon nach 2010 und 2014 das dritte Mal in Innsbruck zu Gast. Für mich persönlich ein ganz besonderes Konzert, das mir wohl lange in Erinnerung bleiben wird.

- Andreas Martiner


Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Im MeiTeam kannst du deine journalistischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und selber Konzertberichte verfassen!