Anti Flag


Anti Flag in Wörgl – 9.6.2016    

Am Donnerstag, den 9. Juni 16 gastierte die erfolgreiche Punk – Rockband „Anti Flag“ aus Pittsburgh, Pennsylvania im Komma in Wörgl. Nach der letztjährigen Show im Weekender konnten die Erwartungen hoch gelegt werden und man wurde nicht enttäuscht! Doch dazu später mehr.  

Die 1993 gegründete Band rund um Leadgitarrist und Sänger Justin Sane (eigentlich Justin Geever) zeichnet sich durch ihren politischen Aktivismus aus, der sich auch in ihren Songs widerspiegelt. Dem  1996 erschienene Debütalbum „Die For The Government“, welches den Schwerpunkt auf die Entwicklung des Polizeistaates legt, folgten einige weitere:

·         1999: A New Kind of Army
·         2001: Underground Network 
·         2003: The Terror State
·         2006: For Blood and Empire 
·         2008: The Bright Lights of America
·         2009: The People or the Gun
·         2012: The General Strike
·         2015: American Spring  

Doch nun zum Konzert: Anti Flag startete den Abend mit einem ihrer bekanntesten Songs – „The Press Corpse“, und schon befanden sich die tanzlustigen Zuseher im Moshpit. Es folgte eine abwechslungsreiche und ausgelassene Show, die ihre Höhepunkte in den zwei Circles fand, die Justin Sane und der Bassist Chris #2 (Chris Baker) anlaufen ließen. Die amerikanische Punkband ließ keines ihrer beliebtesten Lieder aus: „This Is The End“, Drink Drank Punk“, „One Trillion Dollar“ und „Die For The Government“ waren gekonnt eingebettet in einen Mix der neueren Songs, wie zum Beispiel „Brandenburg Gate“ und „Fabled Word“.

Am Ende der Show durfte das Spielen im Publikum nicht fehlen – ich fing sogar ein Gitarrenblatt von Justin Sane!

Abschließend zeichnete sich die Band durch die Nähe zum Publikum aus und schüttelte den Fans mit einem herzlichen „Thank you, you are amazing!“ die Hände & ließ sich mit uns ablichten.
Fazit: Ein gelungener Abend mit großartiger Stimmung!  

Andreas Martiner und Jasmin Felder      

 

Aktualisiert:

12
2017

Tipp

Im MeiTeam kannst du deine journalistischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und selber Konzertberichte verfassen!