we are scientists @pmk Innsbruck


|Kategorien: Konzertberichte Mei Team |


Noch können wir uns in Innsbruck zwar noch nicht über warme Sommerabende freuen und trotzdem sind viele bereits voll in Stimmung für die kommende Konzertsaison. Auch im pmk in Innsbruck stehen wieder einige Shows auf dem Programm. Ich durfte dort am 16. Februar einen tollen Auftritt der New Yorker Rockband „We are scientists“ genießen. Bei ihrer momentanen Tour stoppen sie mehrmals in Österreich und Deutschland. Auch wenn sie vielleicht noch etwas unbekannter sind, bin ich mir sicher, dass bei ihrer Songauswahl für fast jeden Indie-, Rock- oder Pop-Liebhaber etwas dabei ist.

Ihren Durchbruch feierte die Band mit ihrem ersten Album „With love and squalor“ vor ein paar Jahren und einer ihrer momentan bekanntesten Hits ist „Nobody move, nobody get hurt“, mit dem die Band auch das Konzert in Innsbruck grandios beendete. Wenn Keith Murray und Chris Cain auf der Bühne stehen wecken sie alles und jeden um sich herum auf und stecken einen mit ihrer Energie an. Der ganze Viaduktbogen hat getanzt, mitgesungen und mitgefühlt. Das Taubheitsgefühl in den Ohren, welches man nachher eine Zeit lang nicht mehr loswird, ist es definitiv wert. Vor und nach ihrem Auftritt konnte man ganz locker und spontan mit den Bandmitgliedern sprechen und eine nette kleine Vorband aus Brooklyn gab es auch.


Aktualisiert:

08
2019

Tipp

Das MeiTeam ist ständig unterwegs, um euch über die Szene am Laufenden zu halten! Falls du auch Interesse hast, beim MeiTeam dabei zu sein und über Events zu berichten, dann melde dich einfach per E-mail an info@infoeck.at. Wir freuen uns auf dich!