Nachhaltigkeit


Eine möglichst naturnahe Gestaltung unseres Lebensraumes in Tirol, der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen, der Schutz unseres Klimas sowie ein Blick auf die nächsten Generationen sind für uns alle von großer Bedeutung. 

Hier findest du Informationen zu folgenden Themen



Werde aktiv! Leiste deinen Beitrag!

Damit eine nachhaltige Entwicklung möglich wird und sich die Welt fair und umweltschonend entwickelt, müssen möglichst viele Menschen mitmachen. Denn nur gemeinsam können wir das schaffen!

Auch du kannst Deinen Beitrag dazu leisten! Und dabei geht es nicht darum, wirklich perfekt zu sein, sondern das zu tun, was für dich jetzt möglich ist.

In Tirol gibt es zahlreiche Angebote und Initiativen, die über Themen der nachhaltigen Entwicklung informieren, zur Beteiligung motivieren und dein Engagement unterstützen.

 

Info- und Beratungsstellen

  • Alltagstipps für ein nachhaltiges Leben: Die Jugendinfo WienXtra hat Alltagstipps hier gesammelt. 
  • Eure Projekte: Du hast eine Idee für ein tolles Projekt im Kopf, weißt aber noch nicht, wie du es umsetzen und finanzieren sollst? "EureProjekte" bietet dir die Möglichkeit, bis zu 500 Euro für deine Idee zu erhalten. Und im InfoEck bekommst du Unterstützung für deinen Projektantrag.
  • Lokale Agenda 21: Die Lokale Agenda 21 ist ein Aktionsprogramm, das nachhaltige Entwicklungsprozesse auf Gemeindeebene mit Beteiligung der Bevölkerung umsetzt. Das Land Tirol unterstützt und fördert solche Initiativen auch in Deiner Gemeinde.
  • Ökologischer Fußabdruck: Hier kannst du testen, wie umweltfreundlich du selbst lebst. Du beantwortest dafür einige Fragen zu den Bereichen Wohnen, Ernährung, Mobilität und Konsum. Dadurch siehst du, in welchen Bereichen du deinen Alltag verändern kannst, um die Umwelt zu schonen.

  • Solidaritätsprojekte: Du hast eine tolle Projektidee, aber dir fehlt das nötige Kleingeld? Dann mache doch ein Solidaritätsprojekt draus. Beim InfoEck gibt es alle Infos dazu! 

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet, dass wir heute so handeln, dass möglichst alle Menschen auch in Zukunft dieselben Chancen und Möglichkeiten auf ein gutes, erfülltes Leben haben. Es geht also um das Leben und die Zukunft unserer Kinder, Enkel, Urenkel, und so weiter. Und zwar nicht nur bei uns, sondern überall auf der Welt.

Nachhaltigkeit bringt aber nicht nur für die uns nachfolgenden Generationen etwas. Mit Beiträgen zur Nachhaltigkeit kannst du dir schon heute Geld sparen, Neues entdecken, Spaß haben, kreativ und individuell sein, neue Leute kennen lernen und noch vieles mehr. Nachhaltigkeit bringt also allen was!

 

Anlauf- und Beratunsstellen in Tirol

  • BinE-Netzwerk Tirol Das Netzwerk BiNE Tirol verbindet Institutionen, die sich im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung engagieren und Bildungseinrichtungen mit ihren Initiativen und Angeboten unterstützen.
  • Gemeinwohlökonomie Tirol Gut leben in einer Welt, in der die Wirtschaft im Einklang mit ethischen Werten ist, das ist die Vision der Gemeinwohl-Ökonomie. Diese Art einer nachhaltigen Wirtschaftsweise trägt in allen gesellschaftlichen Bereichen zu einer Kultur des guten Lebens in einer friedlichen und nachhaltigen Zivilisation bei.
  • Nachhaltigkeitskoordination des Landes Tirol Die Nachhaltigkeitskoordination des Landes Tirol ist Impulsgeber und Schnittstelle für zukunftsfähige Entwicklungsprozesse in unserem Land. 
  • ÖkoFair Auf der Tiroler Nachhaltigkeitsmesse ÖkoFair werden jährlich die aktuellsten Trends, Innovationen und Informationen im Nachhaltigkeitsbereich für KonsumentInnen und UnternehmerInnen präsentiert.
  • TRIGOS Tirol Mit dem TRIGOS werden Unternehmen ausgezeichnet, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen und die zur Zukunftsfähigkeit der Tiroler Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt beitragen.

Agenda 2030

Die Welt steht im 21. Jahrhundert nicht nur vor großen Herausforderungen, sondern bereits mittendrin: Klimawandel, Verlust der Artenvielfalt, Aushöhlung der Demokratie, nach wie vor bestehende Ungleichheiten, Armut und Hunger – und noch vieles mehr. Wir müssen uns diesen Herausforderungen stellen und Lösungen dafür finden! Vor diesem Hintergrund wurde von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals oder kurz SDGs) beschlossen. 17 konkrete Ziele, um ein gutes Leben für alle zu ermöglichen.

 

Interessante Links

  • Die Agenda 2030 Hier findest du Informationen über die Partnerschaft für Frieden, Wohlstand für alle Menschen und für den Schutz der Umwelt und des Klimas.
  • Die SDGs als Anliegen und Aufgabe der Bundesregierung Hier kannst du dich informieren, wie die SDGs in Österreich von den Bundesministerien umgesetzt werden.
  • SDG-Watch Austria Die zivilgesellschaftliche Plattform in Österreich, die sich für die Verwirklichung der 2030 Agenda und die UN-Ziele für Nachhaltige Entwicklung einsetzt.

Klima

Der Klimawandel ist eine der dringendsten Herausforderungen unserer Zeit. Um die negativen Auswirkungen der globalen Erwärmung auf Mensch und Umwelt zu begrenzen, müssen die weltweiten CO2-Emissionen drastisch gesenkt werden. Das erfordert ein grundlegendes Umdenken von uns allen!

 

Anlauf-und Beratungsstellen in Tirol

  • DoppelPlus Die Initiative DoppelPlus bietet ein kostenloses Energie- und Klimacoaching für zuhause – inkl. gratis Starter-Paket im Wert von ca. 40 Euro. Bestens ausgebildete Energie- und Klimacoaches informieren und beraten direkt bei dir zuhause. Dieses kostenlose Angebot hilft, im Haushalt einiges an Energie und somit auch Geld zu sparen. Ganz nebenbei wird damit das Klima geschützt und viele Menschen für das wichtige Thema Klimaschutz sensibilisiert.
  • Energie Tirol Energie Tirol ist die unabhängige Beratungsstelle des Landes Tirol und ein kompetenter Ansprechpartner für alle Energiefragen.
  • Fakten gegen Fake News: Klimawandel Auch rund um das Thema Klimawandel gibt es viele Falschinformationen und irreführende Behauptungen. Aus diesem Grund gibt es für dich die kostenlose Broschüre „Mit Fakten gegen Fake News: Klimawandel“, wo du konkrete Argumente und wertvolle Tipps für Deine Gespräche mit Klimawandelleugnern findest.
  • Fridays for Future Als Antwort auf die drohende Klimakatastrophe fordern auch in Tirol viele – vor allem junge – Menschen eine mutige Umweltschutzpolitik, damit das 1,5°C-Ziel des Pariser Klimaabkommens und globale Klimagerechtigkeit erreicht werden können! In Tirol gibt es zwei F4F-Regionalgruppen in Innsbruck und Kufstein.
  • Klimabündnis Tirol Mit Projekten, Umweltbildung und Veranstaltungen sowie Beratung von Gemeinden und Institutionen setzt sich das Klimabündnis Tirol für eine umweltfreundliche Mobilität, einen nachhaltigen Lebensstil und eine klimagerechte Welt ein. 
  • Klimakoordination des Landes Tirol Durch die Klimakoordination setzt das Land Tirol Schwerpunkte im Bereich Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel in unserem Land.
  • Klimaschutz Tirol Die Webseite „Klimaschutz Tirol“ ist eine Initiative des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Tirol zur Förderung einer klimafreundlichen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft im sowie zur Bündelung aller wesentlichen Informationen und Quellen im Bereich „Klimaschutz“ in Tirol.
  • Tirol 2050 Das Land Tirol will bis zum Jahr 2050 energieautonom - also in der Energieversorgung möglichst unabhängig – werden. Mit dem Programm „Tirol 2050“ bündelt das Land alle Kräfte, um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.

Natur & Umwelt

Tirol besitzt aufgrund seiner geographischen Lage, seiner Topographie und seiner verschiedenen Höhenstufen eine besonders hohe Vielfalt an Arten und Lebensräumen. Allerdings unterliegt diese Biodiversität unseres Landes einem zunehmenden Rückgang, dem auf Dauer nur durch geeignete Maßnahmen entgegen gewirkt werden kann, wo sich jede und jeder von uns engagieren und wichtige Beiträge beisteuern kann!

 

Anlauf- und Beratungsstellen in Tirol

  • Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol Die zentrale Anlauf- und Informationsstelle für alle Angelegenheiten im Bereich Natur und Umwelt im Land Tirol ist die Abteilung Umweltschutz.
  • Alpine Vereine: Fair zur Natur zu sein, heißt die Devise der alpinen Vereine in Tirol. Dabei sollen insbesondere alle Outdoor-Sportarten möglichst umweltverträglich und rücksichtsvoll ausgeübt werden. Die zwei größten alpinen Vereine in Tirol sind der Alpenverein und die Naturfreunde – bei beiden gibt es eigene Jugendgruppen!  Der Österreichische Alpenverein zählt alpenweit zu den bedeutendsten Organisationen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes und ist seit 2005 in Österreich anerkannte Umweltorganisation. Auch die Naturfreunde engagieren sich seit ihrer Gründung vor mehr als 125 Jahren für eine lebenswerte Umwelt und für einen schonenden Umgang mit der Natur.
  • ATM – Abfall Tirol Mitte Das Aufgabengebiet der Umweltserviceorganisation umfasst in erster Linie die Umwelt- und Abfallberatung und Erbringung von Serviceleistungen für zahlreiche Tiroler Gemeinden. Unter anderem stammen auch die Flurreinigungsaktion „Sauber statt Saubär“ und der bekannte Öli von ATM.
  • Gemeinschaftsgärten In mittlerweile zahlreichenGemeinschaftsgärten in Tirol werden Gelegenheiten zur Begegnung durch gemeinschaftliches Gärtnern geboten. Die Servicestelle für Gemeinschaftsgärten bietet Fortbildungen und persönliche Beratung, entwickelt Projekte und bemüht sich um eine Tirol-weite Vernetzung der vielen Initiativen.
  • Grünes Tirol Der Landesverband für Obst- und Gartenbau engagiert sich für die Erhaltung und Gestaltung der Tiroler Kulturlandschaft, die Förderung des Obst-, Gemüse- und Gartenbaues sowie für die Ortsbildpflege und den Umweltschutz. Seit Jahren bemüht sich das „Grüne Tirol“ ganz besonders auch um die Jugend – mit verschiedenen Jugendprojekten und mit der Unterstützung der Obst- und Gartenbauvereine bei der Jugendarbeit. 
  • Natopia Das Naturerlebnis mit allen Sinnen spielt für Kinder und Jugendliche eine besondere Rolle. Auch der forschende Zugang wird dabei immer wichtiger. Natopia bildet NaturführerInnen aus und ist seit 1998 in der Naturvermittlung und Umweltbildung tätig, insbesondere auch in/für Schulen.
  • Natur im Garten GartenberaterInnen informieren über ökologische Garten- und Grünraumgestaltung. Die Servicestelle bietet Bildungsveranstaltungen, persönliche Beratungen und Konzeptentwicklung. 
  • Naturschutzjugend Natur für die Jugend – Jugend für die Natur ist das Motto der Österreichischen Naturschutzjugend,eine partei- und konfessionsunabhängige, gemeinnützige Jugendorganisation, die sich mit vielen Aktionen und Initiativen für einen aktiven Arten- und Biotopschutzeinsetzt.
  • Repair Cafés Beim Repair Café unterstützen ehrenamtliche ExpertInnen bei der Reparatur von defekten Gebrauchsgegenständen – und dadurch wandert weniger auf den Müll. Auch du kannst mit Unterstützung in Deiner Gemeinde ein Repair Café organisieren! Hole dir Infos und Unterstützung bei der Koordinationsstelle für Repair Cafés in Tirol.
  • Südwind ist eine österreichische entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation (NGO), die sich für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit einsetzt. Auch in Innsbruck gibt es eine Regionalstelle. Du findest dort eine Bibliothek, Workshops, Ausstellungen, Seminare, Jugendprojekte, Bildungsmaterial und vieles mehr.

  • Tiroler Schutzgebiete In Tirol gibt es 1 Nationalpark, 5 Naturparke und zahlreiche andere Schutzgebiete. All diese Gebiete sind besondere Plätze, die für die folgenden Generationen gesichert werden müssen. Geeignete Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und Gestaltung helfen, diese Natur- und Kulturlandschaften zu bewahren. Und dabei gibt es auch immer genug zu tun, wo du dich engagieren kannst!
  • Tiroler Umweltanwaltschaft Der Natur eine Stimme geben ist das Motto der Tiroler Umweltanwaltschaft.  Sie engagiert sich nicht nur in Behördenverfahren, sondern wählt vielseitige Wege, um auf die Besonderheiten der Natur und einen achtsamen Umgang mit ihr aufmerksam zu machen. Sei es mit Naturprojekten, bei Fortbildungen oder mit zukunftsgerichteten Leitlinien. Ganz nach dem Motto: …für unsere Natur und Lebensqualität.
  • Umweltverein Tirol Der Umweltverein Tirol setzt sich für die Erhaltung der Umwelt in Tirol ein. Der Schwerpunkt des Engagements liegt bei der Abfallberatung, die gemeinsam mit den AbfallberaterInnen der Tiroler Gemeinden umgesetzt wird. 

News & Infos von anderswo

Die Infos, Unterlagen und Organisationen in den Bereichen Natur- und Umweltschutz sowie Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit sind heute bereits so zahlreich und unterschiedlich, dass es wirklich schwer fällt, geeignete und vertrauenswürdige Informationsquellen zu finden. Wir haben daher für dich hier ein paar Seiten gelistet, die dir weiterhelfen können.

 

Interessante Links

  • Die Aktionstage Nachhaltigkeit finden jährlich im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Ziel der Initiative ist es, Engagement im Bereich Nachhaltigkeit sichtbar zu machen und öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen. Auf dieser Plattform können auch deine Projekte und Initiativen einem großen Publikum präsentiert werden! 
  • Akzente – Jugendinfo Salzburg Hier findest du gesicherte Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und Ideen, was du für das Klima tun kannst.
  • JugendService OÖ Auch die oberösterreichische Jugendinfo hat einige Links gesammelt, wie du deine Welt mitgestalten und deinen "ökologischen Fußabdruck" verkleinern kannst.
  • JUMP Die Jugend Umwelt Plattform bietet dir eine Vielzahl an Möglichkeiten, in den Umweltbereich reinzuschnuppern und dich zu vernetzen. Der Verein bietet Veranstaltungen, Seminare und Broschüren an, um dich zu orientieren, weiterzubilden oder selbst aktiv zu werden. JUMP ist auch deine Anlaufstelle, wenn du dich für ein Freiwilliges Umweltjahr (FUJ) interessierst

  • Linksammlung Jugendportal Auch auf dem Jugendportal findest du viele Tipps, wie du im täglichen Leben einen wichtigen Beitrag leisten kannst.
  • Our planet, our future Auf dieser Webseite informiert die Europäischen Kommission über Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels sowie Lösungen und Meilensteine im Klimaschutz.

    Time for Change Mit der Kampagne #timeforchange setzt sich die Bundesjugendvetretung gemeinsam mit vielen Jugendorganisationen für eine starke Klimapolitik ein, die junge Menschen ernst nimmt und beteiligt. Die Schwerpunkt-Themen der Kampagne sind: Energie, Konsum, Mobilität und Beteiligung. 
  • Umweltbundesamt Die ExpertInnen des Umweltbundesamts geben Tipps für den Weg in eine nachhaltige Zukunft. Sie legen dabei den Schwerpunkt auf umweltschonendes Wirtschaften, schadstofffreie Produkte und widerstandsfähige Ökosysteme.
  • Umweltzeichen Mit dem Österreichischen Umweltzeichen werden seit 30 Jahren Unternehmen und Bildungseinrichtungen ausgezeichnet, die sich besonders umweltfreundlich und nachhaltig verhalten. Das vom Maler Friedensreich Hundertwasser entworfene Logo des Österreichischen Umweltzeichens gibt es für Produkte, Dienstleistungen, Schulen und Bildungseinrichtungen sowie Veranstaltungen.
  • WienXtra – Jugendinfo Wien Die Wiener Jugendinfo hat hier ihre Tipps gesammelt, wie wir gemeinsam „die Welt retten“ können.

Aktualisiert:

03
2021

Tipp

Kennst du schon das Freiwillige Umweltjahr? Es bietet dir die Möglichkeit, 6–12 Monate freiwillig bei einer Einsatzstelle im Umwelt-, Naturschutz und Nachhaltigkeitsbereich in ganz Österreich mitzuarbeiten.