Ernährung


Pizza, Burger, Gemüsestrudel oder doch alles Banane? Über folgende Links findest du Infos zu gesunder Ernährung, Rezepte und noch mehr.

Demokratiewebstatt Informationen zu Gesundheit und Ernährung im Onlineportal des österreichischen Parlaments für Kinder und Jugendliche
"einfach anders essen" Broschüre  von den Wiener Jugendzentren mit Infos zum Thema Essen und Rezepte zum Nachkochen
Öffentliches Gesundheitsportal Österreich Hier findest du Infos und Tipps zum Thema "Gesunde Ernährung".


Rezepttipp vom InfoECK – Vogerlsalat mit warmen Kartoffeln

große Tafel mit zahlreichen Tellern gefüllt mit Leckereien.

Zutaten für zwei Personen:
200g Vogerlsalat/Feldsalat, 2-3 große Kartoffeln, 2 hart gekochte Eier, 6-8 Radieschen
Für das Dressing: Olivenöl, Balsamico Essig, 1/2 TL Senf, eine Prise Salz und Pfeffer, frischer Schnittlauch

Zubereitung:
Zu Beginn die Kartoffeln waschen und kochen, bis sie weich sind. Gleichzeitig können auch die Eier hart gekocht werden. In der Zwischenzeit den Vogerlsalat gründlich unter kaltem Wasser waschen. Anschließend gut trocknen lassen. Die Radieschen waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Walnüsse grob hacken. Sind die Eier hart gekocht, kurz abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Wenn die Kartoffeln weich sind, diese schälen und in Scheiben schneiden. Das Dressing in einer Tasse zubereiten: Essig, Öl, Salz und Pfeffer mit dem Senf glatt rühren, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und dazugeben.
Zum Schluss den Vogerlsalat, Kartoffeln, Eier, Radieschen und die Walnüsse in eine Schüssel geben und mit dem Dressing übergießen. Gut durchmischen und in kleinen Schüsseln oder auf einem Teller anrichten. Guten Appetit.
TIPP: Mit Kürbiskernöl schmeckt der Salat besonders gut. Wenn du Lust hast, kannst du den Salat noch mit weiteren Zutaten, wie Apfelscheiben oder essbaren Blüten erweitern.

Rezepttipp vom InfoECK – Ofenkartoffeln

Zutaten für zwei Personen:
 8 Mehlige Kartoffeln
4 Scheiben Speck
4 Scheiben Bergkäse
2 EL Olivenöl
1 Bund Schnittlauch
1 Packung Joghurt
1 Knoblauchzehe.
Abhängig von den eigenen Essgewohnheiten, würde ich pro Person mindestens 4 Kartoffeln einberechnen.

Zubereitung:

1. Schneidet zuerst Speck und Käse in kleine Rechtecke und den Schnittlauch in kleine Scheiben.
2. Dann könnt ihr Schlitze in die gewaschenen Kartoffeln schneiden. Achtet jedoch darauf, dass ihr sie nicht zu tief macht, da sie sonst auseinander brechen können. Befüllt die Schlitze anschließend mit Käse und Speck.
3. Legt nun die befüllten Kartoffeln auf ein Blech mit Backpapier. Wenn ihr wollt dass der Speck so richtig knusprig wird, bestreicht die Kartoffeln vor dem Backen mit Olivenöl. Jetzt geht’s damit bei 175°C Umluft für 40 Minuten in den Backofen.
4. Während die Kartoffeln vor sich hin brutzeln, könnt ihr die Joghurtsauce vorbereiten. Verwendet dazu eine Packung Joghurt, ungefähr zwei Drittel des bereits geschnittenen Schnittlauchs und eine Knoblauchzehe. Et voilà! Fertig ist die perfekte Joghurt-Schnittlauchsauce.
5. Holt zu guter Letzt die Kartoffeln aus dem Backofen. Dass sie fertig sind erkennt ihr daran, dass der Speck knusprig und der Käse geschmolzen ist. Stecht zur Sicherheit mit einer Gabel in eine Kartoffel, um sicher zu gehen, dass sie schon durch sind. Jetzt noch mit Schnittlauch bestreuen und fertig sind eure selbst gemachten Ofenkartoffeln!

Dieses Rezept ist von Caroline Gritsch, einer freien Journalistin der Youth Reporter und kann hier nachgelesen werden: www.jugendportal.at/youth-reporter/youth-reporters-ofenkartoffeln


Bio und Nachhaltigkeit

Was ist Bio? Was bedeuten die verschiedenen Gütezeichen? Was heißt nachhaltig? Wir haben für dich Links angeführt, die dir bei diesen Fragen weiterhelfen.

Bewusstkaufen.at Aktuelles zu nachhaltigen Themen, Einkaufstipps, Erklärung verschiedener Labels und Gütezeichen und noch mehr vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich
Bioinfo.at Infos von Agrarmarkt Austria zum Thema Bio
Nachhaltigkeit.at Österreichisches Nachhaltigkeitsportal des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich mit Infos zu Projekten und Initiativen


Essstörungen

Hier findest du eine Auflistung an Beratungsstellen, welche dich zum Thema Essstörungen informieren, unterstützen und dir weiterhelfen.

Ambulante Suchtprävention, Innsbrucker Soziale Dienste GmbH Beratung und Therapie bei Essstörungen
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Infos über Essstörungen für Jugendliche, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer
Hotline für Essstörungen kostenlose und anonyme Beratung per Telefon oder per E-Mail der Stadt Wien
Netzwerk Essstörungen kostenpflichtige Erstinformation und Beratung für Jugendliche und Erwachsene mit Essstörungen und Angehörige
Tagesklinik und Ambulanz für Essstörungen Erstgespräche an der Uniklinik Innsbruck nach Terminvereinbarung für junge Erwachsene ab 18 Jahren


Aktualisiert:

08
2017

Tipp

Um deinen Körper genügend Energie zu geben, ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung wichtig. Wie oft du Obst, Fleisch, Brot oder Süßes essen solltest, siehst du in der Ernährungspyramide.