Bewegung/Entspannung


Bewegung - Move your body!

Bewegung ist Leben.

Warum solltest du dich bewegen?
Bewegung kann deine Fitness, dein Wohlbefinden und deine Gesundheit fördern.

Dein Körper ist auf Bewegung ausgerichtet. Jeder Muskel braucht Bewegungsreize, dabei sollen Muskelbeuger und –strecker gleichmäßig und nicht einseitig belastet werden. Training macht dich fit – wenn du es richtig machst: richtig schwitzen, die Muskeln spüren, entspannen und atmen, vollwertig essen. Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Regelmäßige körperliche Betätigung fördert die Gesundheit, Entwicklung und stärkt das Selbstvertrauen. Es zählt neben ausgewogener Ernährung und Stressbewältigung zu den besten Schutzfaktoren für unsere Gesundheit.

Vor während und nach Bewegung und dem Sport Wasser trinken! Am besten ist reines, kühles Leitungswasser!

Ausdauertraining
Ausdauertraining verbessert deine Kondition. Wenn du regelmäßig drei- bis fünfmal pro Woche 20 Minuten deine Ausdauer trainierst, verbesserst du nicht nur deine Kondition, du wirst auch spüren, dass du dich danach wohler fühlst und dich besser konzentrieren kannst.

 

Walking, Jogging, Schwimmen, Radfahren, Snowboarden, Rudern, Inlineskating etc.

Krafttraining
Wenn du weißt wie deine Muskulatur funktioniert, bekommst du auch eine Vorstellung davon, wie gezieltes Muskeltraining wirkt und wie dein Trainingsprogramm aussehen soll. Muskeltraining baut die Muskulatur auf und entlastet dadurch deine Wirbelsäule und deine Gelenke. Tipp für Figurbewusste: Kräftigere Muskeln verbrennen auch mehr Fett, und man braucht keine Diät zum Abnehmen! 

Was bringt’s?

  • mehr Kraft im Alltag
  • verbessert die Beweglichkeit
  • stabilere Gelenke
  • aufrechte Körperhaltung
  • trainierter Körper
  • verbessert die Durchblutung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du sportlich aktiv werden kannst, und meistens lernst du dabei viele neue Menschen kennen: 

Sportvereine (Fußballclub, Skiclub, Tennis, Karate …), Fitnessstudio, Lauftreffs, individuelle Kurse (zB Volkshochschule, …), Tanzkurse (Hip Hop, Bauchtanz, Jazz, Ballett …), etc.

Links und Informationen

ASKÖ Tirol - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur Vereine, Gesundheitsförderung etc.
Kuratorium für Verkehrssicherheit Sicher Leben - sicher unterwegs beim Sport und in der Freizeit
Österreichische Fitnessdatenbank Webportal rund um die Themen Fitness, Wellness und Gesundheit
Österreichisches Institut für Sportmedizin Trainingsplanung, sportmedizinische Untersuchungen etc.
Sportunion Österreich Kurse, Leistungssport, Gesundheit & Fitness etc.
Tiroler Schulsport Schulskitage, Tiroler Schulsportspiele, Bewegte Schule Tirol

Entspannung - einfach mal relaxen!

Dehnungs- und Entspannungsübungen
Muskeldehnung ist ebenso wichtig wie Muskelkräftigung. Stretching sollte vor und nach jeder Aktivität durchgeführt werden. Die Dehnung vor der Aktivität ist kurz und aktiv (langsame Bewegungen) und gehört mit zum Aufwärmprogramm. Nach dem Training sollte sie statisch und passiv sein. Die Muskelfasern werden wieder verlängert und die Stoffwechselabfallprodukte können leichter abgebaut werden. Der oft befürchtete Muskelkater kann dadurch gemildert werden oder er entsteht erst gar nicht.

Zu den Methoden der Entspannung gehören neben „Dehnen“ Spaziergänge in der frischen Luft, Schwimmen im Freien, Yoga oder einfach mal nichts tun …


Aktualisiert:

12
2017

Tipp

Wusstest du, dass in der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" steht, dass jede und jeder das Recht auf Gesundheit und Nahrung, Kleidung, eine Wohnung und ärztliche Versorgung hat?