Coronavirus - Mund-Nasen-Schutz


|Kategorien: Leben


Infografik: Mund-Nasen-Schutzmaske richtig verwenden

Ab Montag, den 6. April 2020 ist es in Österreich verpflichtend, beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Schutzmaske (MNS-Maske) zu tragen. Die MNS-Masken werden vor den Geschäften an die Kunden und Kundinnen ausgeteilt. Dies sind Masken die du nur einmal verwenden darfst. Du kannst die Geschäfte aber auch mit selbstgenähten Stoffmasken betreten. Es ist ebenfalls möglich, den Mund und die Nase durch Schals oder Tücher zu bedecken.

Die MNS-Masken schützen davor, dass größere Tröpfchen vom Maskenträger oder Maskenträgerin auf andere übertragen werden. Das heißt, wenn du nießt, hustest oder mit anderen sprichst bleiben die größeren Tröpfchen in deiner Maske hängen. Jedoch schützt eine MNS-Maske oder Stoffmaske den Träger oder die Trägerin selbst nur bis zu einem gewissen Grad. Aber wenn du eine Schutzmaske trägst ist die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass du anderen Menschen ansteckst. Wenn alle anderen Menschen eine Maske tragen, schützen sie damit dich vor einer möglichen Ansteckung. Das heißt, wenn möglichst alle Menschen eine Maske tragen, schützen wir uns gegenseitig. Denn das Corona-Virus kann auch einen sehr symptomarmen Verlauf haben, das heißt, der oder die Infizierte weiß oft selbst nicht, dass er oder sie für seine Mitmenschen eine Gefahr darstellt. Deshalb müssen nun alle Menschen beim Einkaufen eine Maske tragen.

Die Masken gelten als zusätzliche Maßnahme, zu den bereits bestehenden Regelungen. Das heißt, auch wenn du eine MNS-Maske trägst, musst du auf den Abstand zu anderen Menschen achten, sowie deine Hände regelmäßig waschen oder desinfizieren. Es ist weiterhin wichtig, soziale Kontakte und auch Einkäufe auf das Notwendigste zu reduzieren. (Quelle: Land Tirol, FAQ zur Quarantäneverordnung; Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Fragen und Antworten zum Mund-Nasen-Schutz)

Mund-Nasen-Schutzmasken richtig verwenden

Umgang mit Einweg-MNS-Schutzmasken

Es gibt wichtige Regeln, die du beachten solltest, um die Schutzmaske richtig zu verwenden:

 

Richtiger Umgang mit Stoffmasken

  • Beachte, dass die Stoffmaske gut und eng am Gesicht anliegt.
  • Die Außenseite des textilen Schutzes darf während des Tragens nicht mit den Fingern berührt werden!
  • Spätestens nach 3 bis 4 Stunden oder wenn die Maske feucht wird musst du die Stoffmaske durch eine neue, saubere und trockene Maske ersetzen.
  • Stoffmasken sollten nach Verwendung sofort bei 60 bis 90°C gewaschen werden. Gib die Maske am besten gleich nach der Verwendung in die Waschmaschine. Lass sie auf jeden Fall nicht herumliegen!
  • Du kannst die Maske, wenn sie nach dem Waschen vollständig getrocknet ist, wiederverwenden.

(Quelle: Land Tirol, FAQ zur Quarantäneverordnung -  )

Mund-Nasen-Schutzmasken selbst basteln

Du darfst auch mit einem selbstgemachten Mund-Nasen-Schutz einkaufen gehen. Du kannst dir Masken aus alten Kleidungsstücken basteln oder auch Stoffe und Stoffreste verwenden. Vielleicht findest du ja tolle Muster oder deine Lieblingsfarbe, dann schützt die Stoffmaske nicht nur, sondern sieht auch cool aus. Im Internet findest du viele Seiten und auch YouTube Videos mit Anleitungen dazu, wie du dir mit etwas Geschick deine eigene Stoffmaske nähen kannst.

Hier nur ein paar Beispiele:



Aktualisiert:

07
2021

Tipp

Kennst du dich mit dem Tiroler Jugendgesetz aus? Alle Infos findest du hier.