Lost in information?


|Kategorien: Über InfoEck Leben


Der gemeinsame Weg zur Kampagne #factorfake

Informationen im Internet zu bekommen war noch nie so einfach. Die für einen selbst in einer bestimmten Situation richtige Information zu finden, ist hingegen in Zeiten des Informationsüberflusses eine große Herausforderung – insbesondere für junge Menschen.

Die Österreichischen Jugendinfos gaben deswegen letztes Jahr ihren Startschuss für die Kampagne #factorfake. Die Initiative soll dir dabei helfen, deine Informations- und Medienkompetenzen zu stärken, Fakten von Fake News zu unterscheiden und Informationen kritisch zu prüfen. Du sollst Werkzeuge in die Hand bekommen, um an die richtigen Informationen im Internet zu gelangen.

Es geht hier vor allem um den Begriff „Infokompetenz“. Informationskompetenz stärkt deine Fähigkeit, Informationen selbständig zu suchen, zu finden, kritisch zu bewerten und für bewusste Entscheidungen sowie Handlungen anzuwenden. Du brauchst Informationskompetenz also, um bewusst eine Entscheidung zu treffen und diese gegebenenfalls in die Tat umsetzen zu können.

Neuer Workshop zum Thema Infokompetenz

Um dich dabei zu unterstützen deine Informations- und Medienkompetenzen zu stärken, wurde der Workshop „Lost in Information?“ ins Leben gerufen. Du lernst im Workshop deine eigene Rolle in digitalen Medien und sozialen Netzwerken zu reflektieren. Du wirst kompetent im Umgang mit Medien und erhältst Orientierung im Informationsüberfluss. Außerdem wirst du darüber aufgeklärt, welche Interessen von Dritten sich hinter Inhalten verstecken. Neben der Vermittlung von Kriterien zur Quellenkritik werden auch rechtliche Fragen zu Bild- und Urheberrechten im Workshop thematisiert.

Der Workshop kann für Jugendliche ab 14 Jahren gebucht werden und dauert insgesamt 2 Unterrichtseinheiten. Du bekommst weitere Informationen und kannst dich auch gleich bei unseren Infos zu Workshops anmelden.


Aktualisiert:

02
2019

Tipp

Du möchtest gratis Konzerte besuchen oder neue Konsolenspiele testen? Mach mit beim MeiTeam. Alle Informationen dazu findest du hier.