Citizen Science Award 2018


|Kategorien: Leben


Von 1. Mai bis 30. Juni wird wieder geforscht! Interessierte, vor allem Schülerinnen und Schüler, können bei sechs spannenden Forschungsprojekten mitmachen und Preise von bis zu 3.000,- Euro gewinnen.

Knapp 10.000 Personen, davon etwa 7.700 Schülerinnen und Schüler, aus ganz Österreich forschten im Rahmen der Citizen Science Awards in den letzten drei Jahren bei 22 Projekten bereits um die Wette. Nach dem großen Erfolg lädt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) auch 2018 interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Mitforschen bei insgesamt sechs Forschungsprojekten ein!

Die Projekte

Die Themen sind auch in diesem Jahr vielfältig: Vögel suchen, Hummeln fotografieren, Pflanzen beobachten, historisches Material wie Fotos oder Erzählungen sammeln oder Forschungsfragen im Bereich Unfallverletzungen formulieren. Fünf der sechs Projekte sind vor allem für Schulklassen geeignet und richten sich an Tierliebhaberinnen und -liebhaber sowie Hobbyhistorikerinnen und -historiker.

Die Projektbeschreibungen findest du auf der Website www.zentrumfuercitizenscience.at/de/citizen-science-awards-2018

Tolle Preise für die engagiertesten Hobbyforscherinnen und -forscher

Die engagiertesten Citizen Scientists werden im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung im Herbst in Wien ausgezeichnet. Teilnehmende Schulklassen können bis zu 1.000,- Euro für die Klassenkassa gewinnen. Für Einzelpersonen gibt es Sachpreise, die von den Forschungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Sonderpreis für das kreativste Video zum "Making of"

Schulklassen sind außerdem eingeladen, zusätzlich eine Videodokumentation ihrer Mitarbeit an einem der Forschungsprojekte einzureichen. Das kreativste Video wird mit einem Sonderpreis von 3.000,- Euro belohnt.

Nähere Infos über das "Citizen Science Award 2018" findest du auf www.zentrumfuercitizenscience.at/de/award.


Aktualisiert:

02
2019

Tipp

Du möchtest gratis Konzerte besuchen oder neue Konsolenspiele testen? Mach mit beim MeiTeam. Alle Informationen dazu findest du hier.