Unterstützung für lokale Solidaritätsprojekte junger TirolerInnen


|Kategorien: Presse |


Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf

Ob generationenübergreifende Lern-Cafés, Aktivitäten für ein gutes Zusammenleben oder Recycling-Aktionen zur Steigerung des Umweltbewusstseins – mit dem EU-Förderprogramm Europäisches Solidaritätskorps (ESK) können Jugendliche und junge Erwachsene eigene Ideen in einem gemeinnützigen, lokalen Projekt umsetzen.

Von 30. November bis 1. Dezember 2019 findet im Haus Marillac in Innsbruck ein kostenloser Workshop zu den Möglichkeiten für Solidaritätsprojekte statt. Die Teilnehmenden bekommen dabei eine professionelle Beratung – von der Projektausarbeitung bis zur Antragsstellung für die EU-Förderung.

„Es geht darum, dass junge Menschen überlegen, was sie in ihrem Umfeld oder in ihrer Gemeinde im Rahmen eines bestimmten Projektes für die Gesellschaft tun können. Das unterstützen wir vonseiten des Landes“, erklärt Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.
Bis 31.Oktober 2019 können sich Interessierte im Alter von 18 bis 30 Jahren bei der Jugendinfo des Landes unter www.mei-infoeck.at/eu-und-du/aktuelles für den Workshop anmelden.
Teilnehmen können auch JugendarbeiterInnen, die Jugendgruppen bei der Entwicklung einer Projektidee unterstützen wollen. Lokale Solidaritätsprojekte für das Gemeinwohl Die Möglichkeiten für gemeinnützige Projekte sind breitgefächert und in vielen Bereichen möglich – darunter Soziales, Integration, Bildung, Jugendarbeit, Gesundheit, Kultur, Sport oder Umweltschutz.

„Ein solidarisches Engagement ist nicht nur wichtig für die eigene Persönlichkeitsentwicklung, sondern kann darüber hinaus auch im späteren Berufsleben eine entscheidende Zusatzqualifikation darstellen“, so LRin Zoller-Frischauf. Das InfoEck, die Jugendinfo des Landes, ist die Regionalstelle für das Europäische Solidaritätskorps. Nähere Informationen zum Thema finden Interessierte unter www.mei-infoeck.at/eu-programme oder im direkten Kontakt mit den MitarbeiterInnen der Jugendinfo.


Aktualisiert:

07
2021

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!