Tag der Jugendinfo


|Kategorien: Presse |


„Die Jahresstatistik zeigt, dass das InfoEck als Servicestelle des Landes in allen jugendrelevanten Fragen gerne in Anspruch genommen wird“, betont Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

InfoEck verzeichnete im Jahr 2018 knapp 16.000 Anfragen

Europäischer Tag der Jugendinformation 2019

Anlässlich des europäischen Tags der Jugendinformation am 17. April macht Tirols Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf auf den Wert altersgerechter und fachlich fundierter Jugendinformation aufmerksam: „Das InfoEck, die Jugendinformation des Landes, bietet kostenlose und zielgruppengerechte Informationsangebote zu allen jugendrelevanten Themen an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen dabei an drei Standorten in Innsbruck, Imst und Wörgl und bei vielen Veranstaltungen, Messen, Workshops und regelmäßigen ‚Info-Checkpoints‘ mit Rat und Tat zur Verfügung."

Im Jahr 2018 erhielten alle Standorte insgesamt knapp 16.000 Anfragen von Jugendlichen und Erwachsenen, die Website www.mei-infoeck.at verzeichnete fast 150.000 Besuche und über 66.000 Downloads. „Diese Zahlen zeigen, dass dieser Service des Landes gerne in Anspruch genommen wird“, freut sich die Jugendlandesrätin.

Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Das InfoEck ist die Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 30 Jahren in Tirol. Die Servicestelle orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen von jungen Menschen, bietet aber auch für Erwachsene wichtige Informationen an. Die Themen reichen von Auslandsaufenthalten und Jugendschutz über Ausbildung, Jobsuche und Freizeitgestaltung bis hin zu Liebe und Sexualität.

Das InfoEck ist auch Kooperationspartner der österreichischen Initiative www.saferinternet.at, die Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien unterstützt. Zu heiklen Themen, wie beispielsweise die Sicherheit im Netz, Sexting, Computerspiele oder Cyber-Mobbing, erhalten Interessierte beim InfoEck fundierte Informationen. Die MitarbeiterInnen helfen auch bei der Überprüfung von Privatsphäre-Einstellungen bei Apps und in Sozialen Medien.

Neueste Infos direkt auf das Smartphone oder per E-Mail

Mit dem regelmäßigen WhatsApp-Broadcast des InfoEcks bekommen Interessierte die neuesten Infos über Aktionen und Projekte für Tiroler Jugendliche - darunter Praktikumsplätze, Auslandsaufenthalte, Nachhilfeangebote und tolle Freizeitmöglichkeiten - direkt auf ihr Smartphone. Bei Interesse einfach eine WhatsApp-Nachricht mit dem Text „Anmelden“ an die Nummer 0699 / 15 08 35 15 schicken. Unter www.mei-infoeck.at/newsletter kann man sich für den InfoEck E-Mail-Newsletter registrieren. Für alle, die sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, gibt es den Erasmus+ Newsletter.

 

Hier geht es zur Presseaussendung auf tirol.gv.at.

Aktualisiert:

09
2019

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!