Jugendschutzinitiativen auf Tirol-Tour



Medieninformation, 21. September 2016

Jugendschutzinitiativen auf Tirol-Tour
ARENA-Präventionsprojekt zu Gast in Kirchbichl

Wie lange dürfen Jugendliche ausgehen? Was wird unter Cybermobbing verstanden? Welche Rechte und Pflichten haben Erziehungsberichtigte? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich heute, Mittwoch, 45 SchülerInnen der Neuen Mittelschule Kirchbichl beim ARENA-Jugendschutzprojekttag des Landes Tirol. Im Anschluss präsentierten die Zwölf- bis 14-Jährigen die erarbeiteten Ergebnisse den Eltern und LehrerInnen bei einer interaktiven Informationsveranstaltung.

Für Jugendlandesrätin Beate Palfrader ist das ARENA-Präventionsprojekt eine wichtige Initiative, die für jugendrelevante Themen sensibilisiert und die Kritik- und Entscheidungsfähigkeit von jungen Menschen und Erziehungsberechtigten stärkt. „Das Ziel ist es, Eltern und Jugendliche frühzeitig über die Rechte und Pflichten beider Seiten sowie über potenzielle Gefahrenquellen zu informieren. Das Erwachsenwerden kann eine herausfordernde Zeit für die ganze Familie sein – gegenseitiges Verständnis ist die Basis für faire und kompromissorientierte Gespräche.“    

Mit dabei: Das Jugendschutz MOBIL
Im Rahmen der ARENA-Workshops, welche vom Land Tirol finanziert und von den MitarbeiterInnen des InfoEcks, der Abteilung JUFF des Landes und der Suchtpräventionsstelle kontakt+co umgesetzt werden, ist auch das Jugendschutz MOBIL mit dabei – inklusive MOBILisierBAR mit alkoholfreien Cocktails und umfassenden Informationsmaterialien. Im Vorjahr war der fahrbare Informationsstand des Landes an insgesamt 47 Tagen bei den verschiedensten Veranstaltungen im Einsatz und erreichte über 60.000 BesucherInnen.

Ab sofort buchbar!
Die Terminplanung für das Frühjahr 2017 läuft bereits: Das Jugendschutz MOBIL, das Familieninfo MOBIL sowie der ARENA-Projekttag sind bei der Abteilung JUFF des Landes Tirol buchbar: „Ich rufe alle Gemeinden, Schulen und Vereine dazu auf, von den Angeboten des Landes Gebrauch zu machen. Es ist wichtig, dass im möglichen Wirkungsbereich aller ein Stück Verantwortung übernommen wird und junge Menschen in ihrem Entwicklungsprozess unterstützt werden.“

Die ARENA-Projekttage und das JugendschutzMOBIL machen im Herbst an folgenden Stationen Halt:

  • 23. bis 25. September: Osttirol Messe, Lienz
  • 5. Oktober: Aktionstag „Junges Wohnen“, Geiwi Innsbruck
  • 11. Oktober: „Arena“ an der Neuen Mittelschule Prutz
  • 19. bis 21. Oktober: BeSt Messe, Innsbruck
  • 26. Oktober: Tag der offenen Tür im Landhaus, Innsbruck
  • 8. November: „Ab ins Ausland“ Informationsveranstaltung InfoEck, Innsbruck
  • 15. November: „Arena“ an der Neuen Mittelschule Stumm
  • 2. bis 4. Dezember: Spiel aktiv Messe, Innsbruck  

Weitere Informationen und Kontakt  
Jugendschutz MOBIL, Abteilung JUFF, Fachbereich Jugend Michael-Gaismair-Straße 1
Tel.: 0512 / 508 3586
E-Mail:   juff.jugend@tirol.gv.at
Web:   www.tirol.gv.at/jugendschutzmobil
Facebook:  www.facebook.com/InfoEck.Jugendinfo.Tirol


Aktualisiert:

11
2017

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!