Jugendliche mit innovativen Ideen gesucht:„EureProjekte“ geht in Verlängerung



Auf dem Bild sieht man Frau Landesrätin Beate Palfrader mit vier Jugendlichen.

Jugendliche mit innovativen Ideen gesucht: „EureProjekte“ geht in Verlängerung

Ein Plakat zum Thema „Flucht betrifft uns alle“ gestalten oder einen Ballon ins Weltall schicken, der in regelmäßigen Abständen Fotos knipst. Das sind nur zwei der Ideen, die Jugendliche in Tirol bisher bei der Aktion „EureProjekte“ eingereicht haben und deren Umsetzung mit jeweils 500 Euro unterstützt wurde. Die Bandbreite der 44 bisher geförderten Projektideen ist breit gefächert und könnte kaum vielfältiger sein. Nun wurde aufgrund des Erfolges die Laufzeit der 2014 gestarteten Aktion bis Ende Juni 2015 verlängert.

„Es ist immer wieder erstaunlich, wie kreativ unsere Jugend ist. Mit diesem Projekt wollen wir jungen Menschen die Möglichkeit bieten, ihre Kreativität zu entfalten und sie ermutigen, ihre Ideen auch umzusetzen“, erklärt Jugendlandesrätin Beate Palfrader. Bei der Planung und Realisierung einer Projektidee sammeln die Jugendlichen Erfahrungen, die auch für das Berufsleben wertvoll sind. Außerdem wolle man Talente und Eigeninitiative fördern.

Das Konzept von „EureProjekte“ ist einfach: Interessierte Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren können sich auf der Webseite www.eureprojekte.at registrieren und erhalten anschließend im InfoEck Innsbruck eine kostenlose und individuelle Projektberatung. Danach füllt man noch ein kurzes Antragsformular aus und reicht damit seine Idee ein. Bei den monatlichen Jury-Sitzungen wird entschieden, welches Vorhaben eine Förderung in der Höhe von 500 Euro erhält. Für die Beurteilung ist es wichtig, dass die Projekte innovativ sind und von den Jugendlichen selbst umgesetzt werden.

„EureProjekte“ ist eine Initiative des Bundeministeriums für Familien und Jugend (BMFJ) in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Jugendinfos (BÖJI).

Weitere Informationen bekommst unter: www.mei-infoeck.at/eureprojekte.


Aktualisiert:

11
2017

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!