20 Jahre Europäischer Freiwilligendienst



Roberto Garcia, Europäischer Freiwilliger aus Madrid, Jugendlandesrätin Beate Palfrader und Clemens Rosner, Leiter InfoEck Tirol (v.li.).

20 Jahre Europäischer Freiwilligendienst
Tirol feiert mit

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Europäischen Freiwilligendienstes (EFD) lädt die Nationalagentur „Erasmus+: Jugend in Aktion“ heute, Samstag, zu einem Fest in den Marx Palast in Wien. Seit 20 Jahren sind junge engagierte ÖsterreicherInnen als Europäische Freiwillige im Ausland im Einsatz – beim heutigen Festakt stehen sie und die Erfolge des Projektes im Mittelpunkt.

„Der Europäische Freiwilligendienst bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ins Ausland zu reisen, in fremde Kulturen einzutauchen und neue Kontakte zu knüpfen. Dies sind unbezahlbare Erfahrungen, die das europäische Bewusstsein unter jungen Menschen fördern. Zugleich werden sprachliche und fachliche Kompetenzen gestärkt“, erklärt Jugendlandesrätin Beate Palfrader.

Programm steht allen offen
Der Freiwilligendienst steht allen Jugendlichen zwischen 17 und 30 Jahren offen, unabhängig von ihrer Ausbildung. „Jeder kann sich für den Europäischen Freiwilligendienst bewerben. Es müssen keinerlei Sprachkenntnisse oder Qualifikationen mitgebracht werden“, erklärt Erika Mischitz, Koordinatorin des EFD Tirol. „Zudem wird der Einsatz vom EU-Programm Erasmus+ finanziell gefördert: Zur Deckung der Reise- und Lebenshaltungskosten erhalten junge Freiwillige Unterstützung sowie ein kleines Taschengeld. Unterkunft und Verpflegung werden zur Gänze gestellt.“

Von einem Monat bis zu einem Jahr können Freiwillige an gemeinnützigen Projekten im Sozial-, Öko- oder Kulturbereich mitarbeiten und Neues lernen. Das InfoEck in Innsbruck ist Regionalstelle für das EU-Programm sowie Aufnahmeorganisation für den Europäischen Freiwilligendienst. Zurzeit engagiert sich dort Roberto Garcia aus Madrid: „Für mich ist das Projekt ein großes Abenteuer. Mein EFD-Jahr soll dazu beitragen, mich persönlich in meinem Leben weiterzuentwickeln, meine Sprachkompetenz zu stärken und die österreichische Kultur besser kennenzulernen.“

20 Jahre und 100.000 Freiwillige
Als Pilotprogramm von der Europäischen Kommission gegründet, setzten sich in den 20 Jahren mehr als 100.000 Freiwillige in Organisationen und Projekten für einen guten Zweck ein. Anlässlich des 20. Jubiläums hat der EFD die Kampagne „EFD 20“ ins Leben gerufen. Damit soll die Aufmerksamkeit auf das freiwillige Engagement in den Organisationen gelenkt werden.

Zusätzlich finden in ganz Europa Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die Themenschwerpunkte der Kampagne „Inklusion und Vielfalt“ statt. Näheres dazu ist in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #EVS20 zu finden.


Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!