InfoEck unterstützt junge Menschen bei Bewerbung und Jobsuche


|Kategorien: Presse |


Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf

Die Urlaubskassa füllen, erste Arbeitserfahrungen sammeln oder in den Traumberuf hineinschnuppern – zahlreiche junge Menschen wollen neben Schule und Studium arbeiten oder mit einem Praktikum erste Erfahrungen sammeln.

Wer auf der Suche nach einem Praktikumsplatz oder Ferienjob für das kommende Jahr ist, sollte sich so früh wie möglich darum bemühen, weiß Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Unterstützung erhalten junge Jobsuchende dabei beim InfoEck, der Jugendinfo des Landes Tirol.
Das Team steht Interessierten gerne mit Infos, Tipps und Tricks in Sachen Jobsuche und Bewerbung zur Verfügung und hilft bei Fragen zum Einstieg in die Arbeitswelt oder Berufsorientierung mit Kontakten zu kompetenten Anlaufstellen weiter.“ Was kommt auf mich zu? Ein wichtiger Punkt beim Thema Ferialarbeit ist das Wissen um Themen wie Arbeitsvertrag, Arbeitszeiten, Versicherung, Bezahlung oder Urlaubsanspruch sowie um die Unterschiede zwischen Ferialjob und Praktikum. „Junge Menschen sollten sich jedenfalls bewusst sein, welche Rahmenbedingungen es gibt und welche Rechte und Pflichten auf sie zukommen, wenn sie sich um eine Arbeit bemühen“, betont LRin Zoller-Frischauf. Unter www.mei-infoeck.at/arbeit-bildung gibt es das Infoblatt „Erste Arbeitserfahrungen“ des InfoEcks sowie die Broschüre „Ferial- und Nebenjobsuche“ der Österreichischen Jugendinfos. Beide Folder sind auch in der Printversion in den InfoEck-Standorten Innsbruck, Imst und Wörgl erhältlich.


Aktualisiert:

09
2021

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!