InfoEck bietet Workshops zur sicheren Internetnutzung für Schulen und Jugendorganisationen


|Kategorien: Presse |


Jugendlandesrätin Patrizia  Zoller-Frischauf mit dem Logo für den Saferinternet Day

Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ist es ein wichtiges Anliegen, dass junge Menschen für die sichere Nutzung des Internets sensibilisiert werden und ihre Medienkompetenz schärfen können.

Wie schütze ich mich vor Abo-Fallen, Passwort-Diebstahl und dem Missbrauch meiner Daten? Wie erkennt man „Fake News“? Was tun gegen Cybermobbing? Um diese und viele Fragen dreht sich der am 11. Februar 2020 stattfindende 17. internationale „Safer Internet Day“. Der Februar 2020 gilt außerdem als österreichweiter Safer Internet-Aktionsmonat. Das InfoEck, die Jugendinfo des Landes Tirol, bietet in diesem Monat auf Bedarf kostenlose Workshops unter dem Motto „Verschaff dir den Durchblick – mei-internet“ an. Interessierte Jugendeinrichtungen und Schulen aus ganz Tirol können die Workshops in Anspruch nehmen.

Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Die Bewusstseinsbildung rund um den sicheren Umgang mit digitalen Medien ist heute wichtiger denn je. Vielen Kindern und Jugendlichen ist oft gar nicht klar, welche Gefahren bei der täglichen Nutzung von Apps, Suchmaschinen, Social Media und Co. lauern können. Der Aktionsmonat mit entsprechenden Workshops soll dazu beitragen, junge Menschen für die sichere Nutzung des Internets zu sensibilisieren und ihre Medienkompetenz zu schärfen.“

Beim Aktionsmonat mitmachen

Von Fotostorys bis hin zu spielerischen Wettbewerben – Jugendorganisationen und Schulen können sich mit eigenen Projekten und kreativen Aktionen rund um das Thema „Sicheres Internet“ am Aktionsmonat anmelden und beteiligen. Mitmachen lohnt sich: Unter allen teilnehmenden Institutionen, die bis 8. März 2020 ihre Erfahrungsberichte zu Projekten einreichen, werden seitens der Bundesinitiative Saferinternet.at Preise verlost. Zu gewinnen gibt es beispielsweise eine EDV-Ausstattung im Wert von 500 Euro. Alle einreichenden Schulen und Organisationen werden zudem mit einer Urkunde ausgezeichnet.

App-Einstellungen im InfoEck überprüfen lassen

Außerdem können sich Interessierte mit dem „mei-internet-Check“ in den InfoEck Standorten in Innsbruck, Wörgl und Imst jederzeit – nicht nur während des Aktionsmonats – bei einem Einzelgespräch zu verschiedenen Fragen rund um die Themen „Neue Medien“ und „Sichere Internetnutzung“ schlau machen. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des InfoEcks helfen beispielsweise bei der Überprüfung von Privatsphäre-Einstellungen bei Apps und sozialen Netzwerken, um die persönlichen Daten anschließend besser zu schützen“, lädt LRin Zoller-Frischauf zum persönlichen Besuch bei der Jugendinfo des Landes ein.

Die Workshops zum Thema „Verschaff dir den Durchblick – mei-internet“ können beim InfoEck telefonisch unter 0512/57 17 99 oder unter www.mei-infoeck.at/infoeck/kontaktformular gebucht werden.

Das InfoEck ist seit 2016 Tirols zertifizierte Safer Internet-Koordinationsstelle. Infos zur Teilnahme am Safer Internet Aktionsmonat mit eigenen Projekten sowie die entsprechende Anmeldungsmöglichkeit finden sich unter www.saferinternet.at.


Aktualisiert:

09
2021

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!