Jugendbegegnung "Dare To Experience"


|Kategorien: Berichte


Alle jungen Teilnehmenden stehen auf der Wiese für ein Gruppenfoto. Im Hintergrund ist ein Banner vom InfoEck zu sehen, sowie Wiese und Wald

Gruppenfoto

Eine Gruppenleiterin mit einem dunkelroten Hemd klebt Zettel mit verschiedenen Aufschriften an die Wand eines Raumes. An der Wand hängen Poster. Die Teilnehmenden schauen und hören zu.

Multiple Intelligences Day

Viele Jugendliche sitzen auf der Wiese im Kreis. Im Hintergrund sind Häuser und ein Wald zu sehen.

Gruppenreflexion

24 Jugendlichen stehen bei Abenddämmerung im Kreis im Freien auf einer Wiese. Sie bewegen sich und machen ein lustiges Spiel. Im Hintergrund sieht man Berge.

Abendliches lustiges Gruppenspiel

Die ganze Gruppe von Jugendlichen posiert für das Foto auf einem Fußgängerweg vor dem Ufer des Achensees. Manche haben noch Badekleidung an. Im Hintergrund sind sowohl der See, als auch das bewaldete Ufer zu sehen.

Badeausflug am Achensee

Drei Jugendliche werfen einen riesigen aufgeblasenen roten Spaßwurm in die Luft. Sie stehen auf einer großen Wiese, dahinter sind Wald, Berge und Himmel zu sehen.

Der Spaß kommt nie zu kurz

Gruppenfoto von neun Jugendlichen, die auf einem großen Schiff sitzen und Stehen. Im Hintergrund ist der Achensee zu sehen.

Schifffahrt am Achensee

Eine Gruppe von fünf Jugendlichen spielt eine Theaterszene auf der Wiese vor, die anderen Jugendlichen sitzen und schauen zu. Im Hindergrund sind Felder, Häuser, Berge und der Himmel zu sehen.

Forum Theater

Sieben Jugendliche stehen auf einer Wiese vor dem Sozialzentrum in Achenkirch. Sie tragen alle Gaternhandschuhe, um damit Unkraut jäten zu können. Im Hintergrund sieht man einen Teil von dem Sozialzentrum.

Gemeinnütziger Dienst

Eine Gruppe von fünf Kleinkindern hört gespannt neun Jugendlichen zu, die ein irisches Lied singen und dazu klatschen. Die Kleinkinder sitzen am Boden auf der Wiese.

Ein irisches Lied für Kinder

Zwei kleine Hügel, auf einem stehen Jugendliche, die Unkraut jäten. Auf dem hinteren Hügel ist eine kleine weiße Kapelle. Im Hintergrund sieht man einen Berggipfel und blauen Himmel.

Tolle Tiroler Landschaft

Gruppe von 27 Jugendlichen, die am Berg sind und jubelnd ihre Youthpass Zertifikate präsentieren. Im Hintergrund sind Berge zu sehen.

Youthpass Zertifitkat

Eben am Achensee wurde von 12. bis 18. Juli in einen besonders bunten Fleck auf Tirols Landkarte verwandelt. Das InfoEck - Jugendinfo Tirol veranstaltete eine EU-geförderte Jugendbegegnung für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren. Eine hoch motivierte 32-köpfige Gruppe begab sich gemeinsam auf eine spannende interkulturelle Entdeckungswoche quer durch Litauen, Rumänien, Irland, zwei asiatische Länder sowie afrikanische Staaten und natürlich Österreich.

Im Mittelpunkt stand das Motto DARE TO EXPERIENCE, was soviel bedeutet wie "Trau dich, es zu erleben". Das Ziel der Woche war es, den Jugendlichen eine bereichernde interkulturelle Erfahrung zu ermöglichen, gemeinsam die Vielfalt in Europa zu entdecken und unsichtbare Grenzen zwischeneinander abzubauen. Das gelang wunderbar: schon am ersten Abend erlernten viele Teilnehmenden ein paar Sätze in der rumänischen oder litauischen Sprache oder probierten auf Arabisch zu schreiben. Die non-formalen Methoden der Woche beinhalteten kraftvolle bewusstseinsbildende Simulationen zu den Themen "Interkulturelle Kommunikation" und "Menschenrechte" und ein Forum Theater bei dem die Themen Diskriminierung, Krieg, Frieden und Solidarität im Vordergrund standen. Außerdem konnten die Jugendlichen an einem Nachmittag selbstbestimmt in einem Parcours ihre eigenen Stärken entdecken. An einem Vormittag ging es um das Thema "Wie lerne ich am besten?" und ein anderes Mal um "Bewussten Umgang mit Alkohol", wobei sich die Jugendlichen über ihre Erfahrungen und ihr Ansichten austauschten. Natürlich wurde auch Tirol erkundet - eine Schifffahrt am Achensee und eine Exkursion auf den Berg standen am Programm. Am letzten Vormittag leistete die gesamte Gruppe einen gemeinnützigen Dienst für ein Sozialzentrum am Achensee, bei dem der Garten umgebaut wurde. Die regelmäßige Reflexion in der Gruppe, im eigenen Tagebuch und Feedback-Runden kamen auch nicht zu kurz. So präsentierten am Ende der Woche alle Jugendlichen stolz ihren Youthpass, das EU-Zertifikat über die Teilnahme an der Jugendbegegnung.

Für das InfoEck war dies die erste selbst organisierte Jugendbegegnung, die - nicht zuletzt dank grandioser Partnerorganisationen - ein voller Erfolg war! Wir bedanken uns auch bei der Jugendherberge Eben am Achensee, dem Kirchenwirt in Eben, dem Sozialzentrum Achenkirch sowie dem JUFF für die Unterstützung und freuen uns schon auf unser nächstes Projekt.


Aktualisiert:

04
2021

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!