JugendarbeiterInnen-Austausch: Georgien, Armenien und Weißrussland zu Gast im InfoEck



Wie leben Jugendliche in Georgien? Gibt es Jugendpolitik in Armenien? Wie ist Jugendarbeit in Weißrussland organisiert? Was haben diese Länder mit Tirol gemeinsam? Diesen Fragen wurde bei einem internationalen JugendarbeiterInnen-Austausch in InfoEck - Jugendinfo Tirol im Rahmen eines EU-Projekts auf den Grund gegangen.

Vom 20. November bis zum 1. Dezember wurde das InfoEck-Team durch Ani aus Armenien, Hanna aus Weißrussland und Paata aus Georgien verstärkt: Im Rahmen eines Jugend in Aktion-Austauschprojektes (JobShadowing) waren sie für 10 Tage in Tirol unterwegs, lernten hier die Strukturen der Jugendinformation und Jugendarbeit kennen, besuchten verschiedene Jugendeinrichtungen, erzählten von ihrer Heimat, tauschten sich mit JugendarbeiterInnen aus und stellten sich den Fragen interessierter Jugendlicher bei einer Infoveranstaltung im InfoEck.

"Es war spannend, so viele Menschen kennenzulernen, die sich für Jugendliche in Tirol engagieren. Dieser Besuch hat neben vielen neuen Erfahrungen auch neue FreundInnen gebracht - so ist es leichter, an gemeinsamen, internationalen Projekten zu arbeiten, die Jugendliche aus dem Osten und Österreich zusammenbringen können", meint Ani Derdzyan aus Armenien.

Ziel dieses Projekts war es, über die Grenzen der EU hinauszusehen, den Horizont zu erweitern und zu sehen, dass es in den EU-Nachbarländern auch so viele tolle Initiativen gibt.

Ein breites Netz an MentorInnen und EFD-Freiwilligen unterstützte das InfoEck-Team in diesen 10 Tagen, damit sich die 3 Gäste in Innsbruck wohl fühlen konnten und viele verschiedene Seiten Tirols kennenlernen durften. Finanziert wurde das Projekt vom EU-Programm JUGEND IN AKTION.  

Bei Fragen zum EU-Programm Jugend in Aktion und seinen Fördermöglichkeiten für Jugendprojekte: InfoEck - Jugendinfo Tirol, info@infoeck.at, 0512-571799

InfoEck - Jugendinfo Tirol/Regionalstelle Jugend in Aktion


Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!