Europäische YOG2012-Freiwillige für das InfoEck auf Tirol-Tour



Warum hast du dich entschieden, ins Ausland zu gehen?
Was denkst du über Tirol?
Wie ist es, zwei Monate mit Leuten aus ganz Europa zusammenzuarbeiten?
Wie leben junge Leute in deinem Land?
Hast du schon Heimweh?

Mit diesen und vielen anderen Fragen von jungen TirolerInnen wurden Mette aus Dänemark, Nadja aus Bosnien, Elena aus Italien, Maria aus Ungarn und Raul aus Estland in Imst, Landeck  und Wörgl bestürmt. 

Die 5 waren im Rahmen ihres Europäischen Freiwilligendienstes (EU-Programm Jugend in Aktion, finanziert von der Europäischen Kommission) für das InfoEck in verschiedenen Schulen und Beratungseinrichtungen unterwegs, um dort in Workshops mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und ihnen auf spielerische Weise die Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts näherzubringen. 

Was sie selbst in dieser Woche in Tirol gelernt haben? Viel Verschiedenes, meinten die 5 am Ende der Woche: Vor fremden Menschen zu sprechen, kreativ zu sein, Jugendliche zu motivieren, Deutsch zu sprechen und andere über den EFD zu informieren. Außerdem fanden sie es toll, dass sie ihre Ideen einbringen konnten, die Arbeit der Tiroler Jugendinformation kennenlernen und verschiedene Ort in Tirol besuchen konnten.

Das InfoEck-Team freute sich über die engagierte Gruppe und hatte viel Spaß dabei, die Freiwilligen auf ihrer Tirol-Tour zu begleiten. Am Ende der Woche gab es für alle Beteiligten gemeinsam mit anderen Aktiven im Jugend in Aktion-Programm eine Weihnachtsfeier im InfoEck, bei der junge Menschen aus insgesamt 10 verschiedenen Ländern zusammentrafen. 

Mette, Nadja, Elena, Maria und Raul sind noch bis Ende Jänner 2012 mit 25 anderen EFD-Freiwilligen in Tirol und werden beim Education&Culture-Programm der YOG2012 mitarbeiten. 

 

 

 

 


Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!