EFD-Dinnerclub für guten Zweck



Elf junge Freiwillige, die ihren einjährigen Europäischen Freiwilligendienst (EFD) in Tirol absolvieren, haben am 5. Mai im Dinnerclub des Integrationshauses in Innsbruck gekocht. Hundert Gäste wurden an diesem Abend, der einem gemeinnützigen Zweck gewidmet war, empfangen und verköstigt. 

Die Freiwilligen kommen aus Ländern wie Spanien, Ungarn, Italien, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Estland und haben ein europäisches Menü serviert: Gemüsesuppe, italienische Lasagne und die ukrainische Nachspeise Varenyky. Bei wunderschöner Harfen- und Hackbrettmusik von Anna und Julia speisten die kunterbunten Gäste genüsslich.

Insgesamt wurden an dem Abend 1107,48 Euro gespendet. Dieser Gesamterlös wird an drei soziale Initiativen gespendet, für die sich die Freiwilligen selbst entschlossen haben: ein Drittel geht ans Waldhüttl, ein Projekt von Roma welches die Freiwilligen im April besucht haben, ein Drittel an die Tiroler Gruppe der Ingenieure ohne Grenzen für ihren Schulbau in Mexiko und ein Drittel an die Mentlvilla in Innsbruck.

Ein großes Danke gilt allen Gästen und Beteiligten für den schönen, gemütlichen Abend, an dem der EFD groß gefeiert wurde!

 

Der englische Dinnerclub-Kurzbericht von unserem rumänischen Freiwilligen Robert kann auf dem EFD-Blog gelesen werden.


Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Du hast Fragen an das InfoEck oder möchtest dich gerne zu einem Thema etwas näher informieren? Dann stelle doch deine Fragen direkt über unser Kontaktformular!