Xplore - Festival 2018


Konzertberichte, Bücherkritiken, Gamereviews, Foto- und Filmdokumentationen, Veranstaltungen und internationale Projekte – hier findest du Aktuelle Berichte über die Aktivitäten des InfoEck MeiTeam.


|Kategorien: Mei Team |


Xplore-Festival 2018 VAZ Hafen

Am 15.09.2018 hat im VAZ Hafen in Innsbruck das Xplore-Festival 2018 stattgefunden, ein großes, lautes und vor allem bassreiches Hardstyle/DnB/Proggy/Raggatek-Festival. Hier folgt ein ausführlicher Bericht zu diesem Event.

Gleich zu Beginn, noch bevor wir das Gelände überhaupt betraten, wurden wir bereits angenehm überrascht von den sehr effizient arbeitenden Securities, die den hohen Ansturm sehr gut bewältigt haben. Gleich hinter der Eingangskontrolle befand sich dann eine Garderobe, sowie ein Burgerstand, der (anders als bei anderen Events im Hafen) die ganze Nacht über geöffnet hatte, was uns ebenfalls sehr gut gefiel.

Nun allerdings zum Hauptthema des Abends, die vier Stages mit den vorhin angesprochenen Musikrichtungen. Am besten hat uns persönlich die Hardstyle-Stage gefallen, obwohl (was fairerweise nicht in den Händen der Veranstalter liegt) diese ab etwa 03:00 Uhr sehr wenig besucht war. Es wurden viele sehr bekannte, viele neue, jedoch auch einige unbekannte Lieder gespielt, was für viel gute Abwechslung sorgte. Was uns ebenfalls sehr gut gefiel, war die DnB-Stage, vor allem in der Zeit, in der die Eatbrain-League aus Ungarn aufgelegt hat. Hier war dann auch die eigentliche Party zu finden, da die DnB-Stage ohnehin als die Main-Area angepriesen wurde. Die anderen beiden Areas, Proggy sowie Raggatek, haben uns auch gut gefallen, allerdings sind diese platzbedingt etwas kleiner ausgefallen.

Was uns sehr gut gefallen hat, war, dass sich bei jeder Stage mindestens eine Bar befand, sodass immer für ausreichend Getränkeverpflegung gesorgt war.

Ein Punkt, den wir nicht so schön gefunden haben, war, dass es vor allem gegen Ende der Veranstaltung sehr heiß in den Hallen wurde. Außerdem war im ganzen Gelände nur eine Toilette pro Geschlecht offen, was auch einen Minuspunkt darstellt.

Alles in allem finde ich, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war, die sich definitiv zu besuchen gelohnt hat.


Aktualisiert:

09
2021

Tipp

Mit Ende des Jahres wird das Projekt "MeiTeam" beendet. Die Berichte kannst du aber noch hier lesen.