Peter Klien – Reporter ohne Grenzen


Konzertberichte, Bücherkritiken, Gamereviews, Foto- und Filmdokumentationen, Veranstaltungen und internationale Projekte – hier findest du Aktuelle Berichte über die Aktivitäten des InfoEck MeiTeam.


|Kategorien: Mei Team


Peter Klien Treibhaus
Peter Klien Treibhaus

Am 6.6 gastierte Peter Klien, bekannt aus der ORF-Sendung „Willkommen Österreich“ im Treibhaus in Innsbruck und sorgte mit seiner politischen Satire für Lachsalven und Lachtränen. Wer in Vorwahlzeiten schon einmal „Willkommen Österreich“ gesehen hat, kennt ihn: Peter Klien. Mit Fragen, die sich sonst keiner zu stellen traut im Gepäck, begibt er sich an alle politischen Schauplätze und Veranstaltungen der Republik. Egal ob bei der 1. Mai-Feier der FPÖ, in den Wahlzentralen aller wichtigen Parteien nach einer Wahl oder im Wiener Rathaus zu Besuch bei Herrn Häupl, überall ist er vor Ort, um Bericht zu erstatten.

Nach einer kurzen Vorstellung seiner Person und einer Erläuterung wie er Reporter wurde, gab es dann auch schon die ersten Interviews zu sehen. Nichtsahnende Besucher politischer Veranstaltungen aber auch zahlreiche Politiker, fast alle tappten in die Fettnäpfchen die Kliens Fragen bargen. Im Laufe des Abends wurden jedoch nicht nur die derzeitigen Regierungsparteien ÖVP und FPÖ, denen mit dem „Klassensprecher“ als Spitzenkandidat und den Bierzeltkönigen, auf das Korn genommen, auch die Siemens Personalreserve Österreich, kurz SPÖ, und die Grünen, bei denen ihr „Bio macht schön“-Motto laut Klien noch nicht bei allen angekommen sei, bekamen ihr Fett weg.

Nach der Pause wartete dann noch eine besondere Überraschung auf das Publikum: Peter Klien tauchte mit einer Videokamera und seinem berühmt-berüchtigten ORF-Mikrofon hinter dem Vorhang auf und stellte einigen aus dem Publikum die ein oder andere unangenehme Frage. In weiser Voraussicht hatten aus diesem Grund alle möglichst in die hinteren Sitzreihen Platz genommen. Zwischendurch wurden auf der großen Leinwand nicht nur besagte Interviews gezeigt, sondern auch die Kommentare von Fans und anderen Leuten, die die Youtube-Videos seiner Reportagen gesehen hatten. Mit dem Versprechen weiterhin wie Robin Hood für die Armen für gute Unterhaltung und für alle GIS-Gebührenzahler zu kämpfen verabschiedete sich Peter Klien schließlich.

Gelobt werden muss auch, wie gut die Veranstaltung organisiert war. Weder am Einlass noch an der Bar musste lange gewartet werden. Auch das Ambiente des Treibhauses muss positiv erwähnt werden.


 Das Ticket wurde vom Treibhaus Innsbruck zur Verfügung gestellt.


Aktualisiert:

09
2021

Tipp

Mit Ende des Jahres wird das Projekt "MeiTeam" beendet. Die Berichte kannst du aber noch hier lesen.