Nicola Yoon - The sun is also a star


Buchcover

Allgemein

Titel: The sun is also a star - Ein einzigartiger Tag für die Liebe
Autorin: Nicola Yoon
Erscheinungsjahr: März 2017
Verlag: Dressler Verlag
Seitenanzahl: 400
ISBN: 978-3-7915-0032-4
Preis: € [D] 19,99 | € [A] 20,60


Autorin

Die Autorin Nicola Yoon wurde 1972 geboren und wuchs (wie die Protagonistin dieses Buches) in Jamaica und Brooklyn auf. Bevor sie anfing als Autorin zu arbeiten designte sie Schmuck. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Los Angeles. Nicola Yoon schreibt den ersten Entwurf ihrer Bücher immer per Hand. „The sun is also a star“ ist ihr zweiter Roman.


Inhalt

Daniel schreibt Gedichte, hat koreanische Eltern und steht kurz vor einem Vorstellungsgespräch, um auf der zweitbesten Universität des Landes aufgenommen zu werden. Natasha ist Realistin, liebt die Wissenschaft und muss am Abend das Land verlassen weil sie und ihre Familie illegal eingewandert sind. Der Koreaner und die Jamaikanerin treffen aufeinander und spüren etwas. Daniel verliebt sich in Natasha, aber sie ist davon überzeugt, dass Liebe nicht existiert, gleich wie Schicksal und Magie. Aber es brauchte so viele „Zufälle“ damit sie sich trafen und irgendwie fühlt es sich doch „magisch“ an, was auch immer zwischen ihnen ist. Trotzdem scheint ihnen das „Schicksal“ nicht mehr als einen einzigen Tag zu geben.


Persönliche Meinung

Mein erster Eindruck: ein wunderschönes Cover!Die Kapitel sind teilweise sehr kurz und Natasha und Daniel wechseln sich mit dem Erzählen ab. Dann werden zwischendurch Kapitel mit Hintergrund zu verschiedensten (teils auch sehr kleinen) Nebencharakteren gestreut. Von einer Sicherheitsbeamtin, die psychische Probleme hat über die Kellnerin, die seit Jahren ihren Sohn ignoriert, bis hin zur Anwaltssekretärin die mit ihrem Boss eine Affäre hat. Sie alle leisten einen Teil für diesen besonderen Tag voller Schicksal oder doch Zufällen.Mir hat weiters sehr gut gefallen, dass es immer wieder kleine Einblicke in die Familiengeschichte der beiden Protagonisten gab und stellenweise in eigenen kleinen Kapiteln der Hintergrund von Studien und Theorien, die Natasha erwähnt, erläutert wird. Für mich war es spannend, die Geschichte eines Mädchens, das illegal in den USA lebt zu verfolgen. Ich habe auch schon Nicola Yoons erstes Buch „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ gelesen und finde, dass der Schreibstil und die Geschichten dieser Autorin einzigartig sind. Ich fand ihr erstes Buch im Vergleich zu „The sun is also a star“ spannender, trotzdem punktet dieses Buch sehr durch die wunderschönen und auch tragischen Zufälle.

- Berit Neumayr (verfasst am 28.07.2017)


Das Buch wurde von der Buchhandlung liber wiederin zur Verfügung gestellt.


Aktualisiert:

12
2017

Tipp

Hol dir Tipps!

Du möchtest einen richtig guten und spannenden Bericht verfassen?
Hol dir im InfoEck die passenden Tipps und Tricks zum Schreiben von Konzert-, Buch-, und Gamingberichten!