Michael Roher - Tintenblaue Kreise


Konzertberichte, Bücherkritiken, Gamereviews, Foto- und Filmdokumentationen, Veranstaltungen und internationale Projekte – hier findest du Aktuelle Berichte über die Aktivitäten des InfoEck MeiTeam.


|Kategorien: Mei Team |


Tintenblaue Kreise , Gewinner Österreichsicher Jugendliteraturpreis 2018

Allgemein

Titel: Tintenblaue Kreise
Autor: Michael Roher
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Luftschacht Verlag
Seitenzahl: 184 Seiten
ISBN: 978-3-903081-19-2
Preis: € 15.00 [D], € 15.40 [A]


Autor

Michael Roher wurde 1980 in Niederösterreich geboren und absolvierte dann in Wien die Ausbildung zum Sozialpädagogen. Er liebt den Zirkus, das Zeichnen und Gestalten und das Arbeiten mit Menschen. All das spiegelt sich auch in seinen Projekten und Arbeiten wieder. Er ist mehrfach mit Preisen für seine Kinderbücher prämiert worden. Michael Roher wohnt mit seiner Familie in Baden.


Inhalt

Biene Sabine verbringt ihre Nachmittage im „Café Leguan“, das ihren Eltern (auch bekannt als Meerjungfrau und Lügenbaron) gehört. Sie schlürft gerne ihre heiße Schokolade, unterhält sich mit den Stammgästen und packt auch mal Hand an, wenn es sein muss. In die Schule geht sie weniger gerne, aber das muss sie. Dafür darf sie Beere (dem Bandkollegen ihrer Mama) später die Hand mit Kuli vollmalen, denn sie möchte später Tätowiererin werden. Doch dann kommt Beere nicht mehr, weil sein kleiner Sohn Jan wegen seines Herzens ins Krankenhaus muss. So beginnt Biene Sabine über das Leben und den Tod nachzudenken, bekommt aber keine Antworten. Dann stoßt sie auf den Außenseiter Phillip, der von allen nur Milchbubi genannt und gehänselt wird. So beginnt langsam eine Freundschaft und Biene Sabine lernt viel über das Leben, über Zusammenhalt und auch über die erste Liebe.


Persönliche Meinung

Ein sehr kurzes aber durchaus berührendes Buch. Mir gefiel es gut, die noch sehr kindliche Biene Sabine und ihr Leben kennenzulernen. Besonders ihre Fröhlichkeit, Neugier und Unkompliziertheit blieben mir stark im Kopf. Dieses Buch thematisiert einige Themen, die Kinder dieses Alters beschäftigen: wahre Freundschaften, Vertrauen und Zusammenhalt aber auch wie das denn ist, wenn ein Mensch stirbt. Außerdem fand ich es entzückend, dass sie gerade in dem Alter ist, in dem ihr Papa ihr zwar noch Abenteuergeschichten erzählt, sie aber gerade nicht mehr wirklich daran glaubt.

Dieses Buch ist sicherlich für Leser ab 12 Jahren geeignet, wenn sie ruhigere Bücher mögen. Aber ich bin der Meinung, dass auch einigen Jugendlichen und Erwachsenen „Tintenblaue Kreise“ gefällt.

 

Möchtest du das Buch selber lesen?

Wir verlosen ein Leseexemplar. Alle Infos dazu findest du auf unserer Gewinnspielseite.

 


Aktualisiert:

04
2021

Tipp

Mit Ende des Jahres wird das Projekt "MeiTeam" beendet. Die Berichte kannst du aber noch hier lesen.