Kerstin Gier - Wolkenschloss


Allgemein

Titel: Wolkenschloss
Autorin: Kerstin Gier
Erscheinungsjahr: März 2017
Verlag: S. Fischer Verlag
Seitenanzahl: 464
ISBN: 978-3-8414-4021-1
Preis: € 20,00 € [D], 20,60 € [A]


Autorin

Kerstin Gier wurde 1966 bei Köln, in Deutschland, geboren. Mit 28 folgte sie ihrem Kindheitstraum und begann Frauenromane zu schreiben – unter anderem mit den Pseudonymen Jule Brand und Sophie Bérard. „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ und „Die Mütter-Mafia“ sind zwei ihrer bekanntesten Erwachsenenbücher. Seit 2009 schreibt sie auch Jugendliteratur: die „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ Reihe ist sehr erfolgreich und auch die „Silber Trilogie“ ein voller Erfolg. Neben dem Schreiben liebt Kerstin Gier Instagram und verlost dort immer wieder ihre Bücher. 


Handlung

Das Hotel Wolkenschloss ist ein magisches Luxushotel, hoch oben in den Schweizer Bergen. Fanny Funke, 17 Jahre alt, Schulabbrecherin und viel zu neugierig, arbeitet dort als Praktikantin. Aber sobald die Winterferien beginnen, hat Fanny (genau wie das restliche Personal) alle Hände voll zu tun, um mit Doppeldiensten die Gäste und den cholerischen Hotelchef bei Laune zu halten. Als Kindermädchen gibt sie ihr bestes, die kleinsten Gäste angenehm zu betreuen, aber auch im Wellnessbereich und als Zimmermädchen bewährt sie sich. Zur Hilfe kommt auch noch der Sohn des Hotelchefs, Ben, den Fanny (im Gegensatz zu seinem Vater) sofort sympathisch findet. Aber auch die amerikanischen Zicken Ella und Gretchen haben ein Auge auf ihn geworfen. Zufällig hört Fanny, in einem Schrank versteckt, mit, dass das Hotel kurz vor dem Konkurs steht und illegal verkauft werden soll. Das muss sie auf jeden Fall ändern. Schließlich ist das Wolkenschloss nicht nur für sie, sondern auch für alle andern Angestellten ein Zuhause geworden! Kurz vor dem Silvesterball geschehen plötzlich merkwürdige Dinge auf dem Märchenschloss, die Fanny diese Sorgen gleich vergessen lassen. Als dann Kinder aus Fannys Betreuung verschwinden, der vermeintliche Bodyguard keinen Grund mehr hat, seine Waffe zu tragen und ein Gast anfängt von Luxus-Hotel-Entführern zu reden, wird die Situation immer brenzliger. Auf einmal weiß die viel zu neugierige Fanny nicht mehr, wem sie wirklich vertrauen kann und wer in Wahrheit doch ein ganz anderes Gesicht trägt.


Persönliche Meinung

Wie alle Jugendbücher von Kerstin Gier hat auch „Wolkenschloss“ ein wunderschönes Cover, dieses zeigt das legendäre Hotel „Wolkenschloss“. Ich wartete schon sehnsüchtig auf das neue Buch Giers und war gleichzeitig sehr gespannt, weil dies ihr erstes „Solo-Jugendbuch“ war. Die Protagonistin, Praktikantin Fanny Funke, ist ein sehr neugieriger Mensch, aber auch ein bisschen tollpatschig. Da sie sehr offen ist, hat sie unter dem restlichen Personal viele Freunde. Auch viele Gäste lieben sie. Auch mir gefiel sie sehr gut, sie fühlte sich schon nach wenigen Seiten wie eine Freundin an. Ich fand sie den Hauptfiguren der beiden Trilogien von Kerstin Gier recht ähnlich. Mich störte es trotzdem nicht wirklich. Es gibt nur eine Kleinigkeit, die ich ein bisschen überspielt finde: In diesem Buch klingt das Arbeiten im Tourismus im Winter recht angenehm und nicht wirklich anstrengend. Dies ist meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben, denn nach einem Doppeldienst hätte ich sicher nur noch begrenzt Kraft, ein Abenteuer zu erleben. Aber vielleicht ist ja auch das im Wolkenschloss anders ;-) Die Geschichte ist allgemein sehr märchenhaft, es ist ein richtiges Buch für Herbst und Winter, eines, das am besten neben dem Kamin mit einer Tasse Tee und ein paar Keksen gelesen wird. Durch den flüssigen Schreibstil von Kerstin Gier, hatte ich dieses Buch viel zu schnell ausgelesen! Besonders die Verfolgungen und „Enthüllungen“ am Ende fand ich recht spannend. Dieses Buch ist (wie das Cover vermuten lässt) eher ein Mädchenbuch, das ich durchaus auch Mädchen ab 14 empfehlen würde. Ich finde die Mischung aus Märchenhotel, ein bisschen Romantik, aber auch Abenteuer und ein paar kleinen Fantasy-Elementen sehr packend. Zusammenfassend war das Buch sehr mitreißend und leider zu schnell ausgelesen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf das nächste Buch von Kerstin Gier! 

- Berit Neumayr, verfasst am 23.10.2017


Das Buch wurde von der Buchhandlung liber wiederin zur Verfügung gestellt.

 

 

 


Aktualisiert:

12
2017

Tipp

Hol dir Tipps!

Du möchtest einen richtig guten und spannenden Bericht verfassen?
Hol dir im InfoEck die passenden Tipps und Tricks zum Schreiben von Konzert-, Buch-, und Gamingberichten!