Faber @ Treibhaus


Konzertberichte, Bücherkritiken, Gamereviews, Foto- und Filmdokumentationen, Veranstaltungen und internationale Projekte – hier findest du Aktuelle Berichte über die Aktivitäten des InfoEck MeiTeam.


|Kategorien: Mei Team |


Faber live im Treibhaus Innsbruck

Faber

Faber live im Treibhaus Innsbruck

Faber

Faber live im Treibhaus
Professionelles Foto von Faber

Faber

Ein gold-glitzernder Vorhang, zahlreiche Spiegel und mittlerweile schon fast zum Standard gehörige Glühbirnen, die die Bühne zum Funkeln brachten. So war die Ausgangssituation des Faber-Konzertes im ausverkauften Treibhaus.

Unerwartet bekam der Schweizer Sänger noch Unterstützung von einer landsmännischen Band: Steiner & Madlaina, zwei stimmgewaltige Mädchen, die vor allem durch ihren zwar liebenswerten, aber relativ unverständlichen Schweizer Akzent auffielen. Es entstand eine unglaubliche Sprachbarriere zwischen Bühne und Publikum, wobei die meisten ihrer wohl lustig gemeinten Witzen einfach flöten gingen. Schaute man sich in den umliegenden Reihen um, so sah man nicht nur einen unsicheren und fragenden Blick nach vorne. Auch musikalisch konnten sie nicht jeden überzeugen. Lag vielleicht auch daran, dass sie sowohl deutsch als auch englisch sangen und nicht jede Band dafür geschaffen ist, mehrsprachig zu agieren.

Nach einer längeren Pause und nervenzerrendem Warten kam endlich um 21:30 Faber auf die Bühne und riss mit seiner rauen Stimme das Publikum aus dem Tiefschlaf. Immer wieder sah man einige über die witzigen, frechen und teils schon sehr rauen Texte schmunzeln. Oft greifen sie ja recht tief, aber bringen trotzdem viele Lebenssituationen auf den Punkt. Aber zurück zum Konzert: Zwischen stimmungsvollen Tanzliedern und schummrigen, herzzerbrechenden Liedern gestaltete Faber ein wunderbares Konzert. Und das nicht nur aufgrund der tollen goldenen Beleuchtung! Auch der Zuhörerschaft gefiel es merklich. Bei Liedern wie „Wem du´s heute kannst besorgen“ oder „Alles Gute“ blieb kein Mund mehr zu und kein Bein mehr still. Vor allem mit seiner unglaublich imposanten Stimme, die nach einem 50-jährigen Whiskyliebhaber klingt, kann der junge Mann an diesem Abend glänzen. Diese setzte er voller Inbrunst und Leidenschaft ein, sodass definitiv ein Funke zwischen ihm und dem Publikum übersprang. Vielen Dank für das schöne Konzert!


Das Ticket wurde vom Treibhaus Innsbruck zur Verfügung gestellt.


Aktualisiert:

04
2021

Tipp

Mit Ende des Jahres wird das Projekt "MeiTeam" beendet. Die Berichte kannst du aber noch hier lesen.