Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal


Allgemein

Titel: Nur noch ein einziges Mal
Autor: Colleen Hoover
Übersetzt von: Katarina Ganslandt
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Dtv Junior Verlag
Seitenzahl: 416 Seiten
ISBN: 978-3-423-74030-2
Preis: 14,95 € (D) 15,40 € (A)


Autorin

Colleen Hoover wurde 1979 in Texas geboren und arbeitete als Lehrerin und im Sozialdienst, bevor sie ihre Autorenkarriere begann. Ihr erstes Buch „Weil ich Laiken liebe“ schrieb sie eigentlich als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter, veröffentlichte es dann auch als E-Book, woraufhin das Buch ein Bestseller wurde. Heute hat Colleen Hoover drei Söhne und wohnt mit ihnen und ihrem Mann in Texas.


Handlung

Lily Bloom hat eine schwere Kindheit hinter sich. Ihr Vater übte häusliche Gewalt an der Mutter aus und sie selbst musste sich von ihrer Jugendliebe Atlas auf dramatische Weise trennen. Ihre Gedanken und Erlebnisse hielt sie damals in Briefen fest.

Nun ist Lily gerade neu nach Boston gezogen, als sie Ryle das erste Mal auf einem Hochhausdach trifft. Er ist attraktiv, erfolgreich und sein Charme zieht Lily sogleich in seinen Bann. Ein halbes Jahr später treffen sie sich abermals, nun hat Lily ihr eigenes Blumengeschäft eröffnet und zufällig hilft ihr ausgerechnet Ryles Schwester Allyssa im Laden. Zwischen Lily und Ryle knistert es stark und die beiden kommen nach relativ kurzer Zeit auch zusammen. Zunächst scheint alles perfekt zu sein, Lily ist über beide Ohren in Ryle verliebt und Alyssa wird zu ihrer besten Freundin. Doch dann trifft Lily Atlas wieder und lernt eine neue Seite von Ryle kennen, die sie nie erwartet hätte.


Persönliche Meinung

Colleen Hoovers Schreibstil ist sehr packend und mitreißend. Sie schreibt Bücher, die man verschlingen kann! Normalerweise sind es klassische Liebesgeschichten mit ganz viel Drama und meist Happy End. Doch dieses Buch ist emotionaler und hat mich viel mehr berührt.

Man lernt Lily anfangs als eine selbstständige junge Frau kennen, die trotz ihrer schwierigen Kindheit motiviert und offen für vieles ist. Im Laufe der Geschichte wird sie mit ihrer Vergangenheit, mit Grenzen und Vergeben konfrontiert.
Auch Ryle leidet an einer traurigen Vergangenheit und muss immer noch unter den Konsequenzen leiden. Seine Schwester und gleichzeitig Lilys beste Freundin Alyssa ist anfangs eine Art Verbindung zwischen den beiden, sie ist ein herzenslieber Mensch, denn mit ihrer Fröhlichkeit und ihrem Tatendrang zaubert sie jedem ein Lächeln aufs Gesicht.

Aber in „Nur noch ein einziges Mal“ wird auch das ernste Thema der häuslichen Gewalt und des Missbrauchs gegenüber den Ehefrauen thematisiert. Hierzu sei noch gesagt, dass Colleen Hoover dabei selbst einen Teil ihrer Familiengeschichte und ihrer tragischen Kindheit aufarbeitet; davon berichtet sie sehr emotional im Nachwort.

Für mich hat dieses Buch Höhen, in denen ich mich richtig mit den Charakteren freute, und Tiefen, wo ich entsetzt über einige Taten war und die mir unter die Haut gingen. Aufgrund des guten Schreibstils konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und hatte es nach eineinhalb Tagen ausgelesen. Ich werde es sicherlich weiterempfehlen, es ist jedoch ein Buch, das primär für Leserinnen ab 15 Jahren, die Liebesromane mögen, geschrieben wurde. Fazit: Trotz der ernsten Thematik und auch wegen des mitreißenden Schreibstils ist das Buch für mich lesenswert, nicht allzu tiefgründig - ein Buch für zwischendurch.

- Berit Neumayr, verfasst am 31.01.2018


Das Buch wurde von der Buchhandlung liber wiederin zur Verfügung gestellt


Aktualisiert:

10
2018

Tipp

Hol dir Tipps!

Du möchtest einen richtig guten und spannenden Bericht verfassen?
Hol dir im InfoEck die passenden Tipps und Tricks zum Schreiben von Konzert-, Buch-, und Gamingberichten!