Bettina Storks - Das geheime Lächeln


Konzertberichte, Bücherkritiken, Gamereviews, Foto- und Filmdokumentationen, Veranstaltungen und internationale Projekte – hier findest du Aktuelle Berichte über die Aktivitäten des InfoEck MeiTeam.


|Kategorien: Mei Team |


Das geheime Lächeln

Das geheime Laecheln von Bettina Storks

Allgemein

Titel: Das geheime Lächeln
Autorin: Bettina Storks
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Verlagsgruppe Random House
Seitenzahl: 480 Seiten 
ISBN: 978-3-453-35974-1
Preis: € 9,99 [D] | € 10,30 [A]


Autorin

Die Autorin Bettina Storks wurde 1960 in Waiblingen geboren und studierte Germanistik, Deutsche Philologie und Kulturwissenschaften an der Universität Freiburg. Anschließend war sie mehrere Jahre als Redakteurin tätig. 2007 begann sie mit dem kreativen Schreiben und erhielt 2008 ein Stipendium vom Förderkreis Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg. Momentan lebt sie am Bodensee.


Handlung

In einem Auktionskatalog entdeckt die Journalistin Emilia das Gemälde einer jungen Frau, die ihr unglaublich ähnlich sieht. Bei der Porträtierten kann es sich eigentlich nur um ihre Großmutter Sophie handeln, die in den 1930er-Jahren als Künstlerin in Frankreich gelebt hat.

Selbst Emilias Mutter Pauline hat ihre Mutter nie kennengelernt. Von ihrer Mutter kann Emilia jedoch leider nichts über die unbekannte Großmutter erfahren, denn Pauline leidet an Gedächtnislücken und möchte zudem auch nicht über ihre Familiengeschichte sprechen. So macht sich Emilia selbst auf den Weg nach Paris und in die Provence, um dort mehr über ihre geheimnisvolle Großmutter herauszufinden. Dort taucht sie jedoch nicht nur tiefer in die Vergangenheit ein und erkundet die Geschichte ihrer Vorfahren. Doch dabei erfährt sie nicht nur mehrüber die Vergangenheit sondern auch über sich selbst.


Persönliche Meinung

„Das geheime Lächeln“ ist ein sehr interessanter halb historischer Roman, den ich sehr schnell ausgelesen hatte, so packend ist die Geschichte. Der Schreibstil ist sehr lebendig und die Autorin beschreibt die Charaktere und die verschiedenen Handlungsorte so bildhaft, so dass ich am liebsten eine Reise nach Frankreich an die Schauplätze des Buches machen würde.

Die Handlung teilt sich in zwei Zeitebenen auf, was ich sehr spannend fand. Die eine berichtet über das derzeitige Leben rund um Emilia, über ihren Mann und ihre Söhnen, sowie über ihre Nachforschungen. Die andere lässt die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts, die Zeit von Emilias Großmutter, wiederaufleben. Sie erzählt von Sophie und ihrem damaligen Leben in Frankreich. Durch den Wechsel der verschiedenen Zeiten gelingt es der Autorin, die Spannung dieser Geschichte weiter zu steigern.
Als Leserin wuchs ich so in dieses Familienepos hinein und zum Ende hin fügten sich dann alle Teile reibungslos zusammen und ergaben so eine vollständige Geschichte. Dies gefiel mir sehr gut und ich finde es bemerkenswert, wie stimmig alles zum Schluss ist.

Schade fand ich nur, dass die Rückblicke auf die Vergangenheit nicht größer waren. Vom Leben von Sophie damals in Paris hätte ich sehr gerne noch mehr gelesen!

„Das geheime Lächeln“ ist eine bewegende und ergreifende Geschichte einer Familie, mit viel französischem Flair und interessanten Charakteren, das besonders älteren Leserinnen und Lesern gefallen wird.


Aktualisiert:

04
2021

Tipp

Mit Ende des Jahres wird das Projekt "MeiTeam" beendet. Die Berichte kannst du aber noch hier lesen.