Adriana Popescu - Mein Sommer auf dem Mond


Konzertberichte, Bücherkritiken, Gamereviews, Foto- und Filmdokumentationen, Veranstaltungen und internationale Projekte – hier findest du Aktuelle Berichte über die Aktivitäten des InfoEck MeiTeam.


|Kategorien: Mei Team |


Mein Sommer auf dem Mond von Adriana Popescu Cover

Allgemein

Titel: Mein Sommer auf dem Mond
Autorin: Adriana Popescu
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Verlagsgruppe Random House
Seitenzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3-570-31198-1
Preis: € 13,00 [D] | € 13,40 [A]


Autorin

Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Autorin für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs zu schreiben begann. 2012 gelang ihr mit ihrem selbst verlegten E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Heute lebt sie in Stuttgart. Wenn Adriana Popescu nicht an ihren Texten arbeitet, widmet sie sich der Fotografie oder singt (viel zu laut und falsch) Lieder im Radio mit.


Handlung

Fritzi, Bastian, Tim und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. Aber doch verbindet sie etwas: Sie werden den Sommer gemeinsam im Jugendtherapiezentrum auf Rügen, in der Zimmergemeinschaft der „Astronauten“, verbringen. Fritzi, die Leseratte, leidet wegen dem Scheidungsgefecht ihrer Eltern unter Angstzuständen und ist nicht wirklich begeistert über den Aufenthalt auf der Insel, die sie eigentlich im Sommer mit ihrer besten Freundin besuchen wollte. Dazu kommt auch noch Basti mit seinen blöden Sprüchen, die Franzi immer wieder auf die Palme bringen. Doch auch hinter Bastis lässiger Fassade steckt mehr, schließlich ist er schon zum zweiten Mal hier in Therapie. Er weiß genau, was er alles verlieren könnte, wenn er sich nicht richtig verhält. So fremd sich die vier sich anfangs auch sind, so schnell wachsen sie über die abenteuerlichen Aktivitäten zusammen. So wachsen sie im Hochseilgarten, beim Segeln und bei Radausflügen über sich hinaus, finden Vertrauen und Freundschaft und spüren das erste Mal Schmetterlinge im Bauch. Aber trotz aller Ferienlaune sind die vier Jugendlichen immer noch in Therapie und müssen doch immer wieder aufs Neue mit sich selbst kämpfen.


Persönliche Meinung

Dieses Buch mit fast 400 Seiten wird abwechselnd von den zwei Hauptpersonen Fritzi und Bastian erzählt. Jedes Kapitel enthält einen „Untertitel“, der in gewisser Weise einen Bezug zum folgenden Kapitel hat, was ein nettes, kleines Nebendetail ist. Mir gefiel die Erzählart sehr gut, weil man als Leser dadurch einen genaueren Einblick in die psychischen Krankheiten der beiden bekam. Die schüchterne Sarah und der athletische Tim sind zwar auch wichtige Charaktere, kommen aber weniger vor als Fritzi und Basti.

Die Schreibweise ist unterhaltsam, aber auch recht einfach gehalten, weshalb ich es in eineinhalb Tagen ausgelesen hatte. Adriana Popescu behandelt zwar ein sehr ernstes Thema (psychische Krankheiten und Störungen bei Jugendlichen) trotzdem ist „Mein Sommer auf dem Mond“ kein schweres oder allzu ernstes Buch. Mir gefiel auch die Liebesgeschichte, die im Laufe der Geschichte entstand recht gut. Das Buch gibt gefühlvoll einen Einblick in ein schwieriges Thema, wobei auf genauere Details (z.B. Einzeltherapiesitzungen und andere Jugendliche in Betreuung) verzichtet wurden.

Für mich persönlich war „Mein Sommer auf dem Mond“ ein flottes Buch für zwischendurch, das wahrscheinlich nicht erneut gelesen werden wird. Alles in allem finde ich, dass es ein nettes Buch ist, das wahrscheinlich Mädchen im Alter von 13+ Jahren am besten gefällt und in dieser Altersklasse sicher auch zum Nachdenken anregt.


Das Buch wurde von der Buchhandlung liber wiederin zur Verfügung gestellt


Aktualisiert:

09
2021

Tipp

Mit Ende des Jahres wird das Projekt "MeiTeam" beendet. Die Berichte kannst du aber noch hier lesen.