Connecting the Alps with YOURopean habitats 2016


Connecting the Alps


"Connecting the Alps with YOURopean habitats 2016" ist ein Erasmus+ Trainingskurs, der vom InfoEck und dem Forschungsschwerpunkt Alpiner Raum der Universität Innsbruck organisiert wurde und von 21. bis 27. August 2016 in Obergurgl (Tirol) stattgefunden hat. 

Welche Länder waren beteiligt?

Insgesamt haben 28 Personen aus 7 verschiedenen Ländern teilgenommen (Kroatien, Litauen, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Zypern). 

Was waren die Ziele?

Bei diesem Trainingskurs wurden Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammengebracht. Sie haben sich intensiv mit den Besonderheiten verschiedener europäischer Lebensräumen auseinandergesetzt. Dabei wurden insbesondere die Themen Klima, Naturgefahren, Tourismus und Nachhaltigkeit behandelt. Es wurden Unterschiede und Gemeinsamkeiten herausgefunden und auf aktuelle Herausforderungen eingegangen.

Das Training hat dazu beigetragen

• den Europäischen Zusammenhalt zu stärken,

• das Bewusstsein für Umweltprobleme zu erweitern (Klimawandel, Naturgefahren,…),

• Ideen für zukünftige überregionale Kooperationen zu entwickeln,

• und die persönlichen Kompetenzen der Teilnehmenden zu verbessern.

Wo gibt es nähere Informationen?

Schau auf die Projektwebsite www.erasmusplusalps.com! Dort findest du einen spannenden Blog zu den einzelnen Programmpunkten und viele tolle Bilder und Videos.



Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Der Newsletter vom InfoEck informiert dich über aktuelle Angebote im Rahmen des EU-Programms "Erasmus+: Jugend in Aktion".