Transnationale Jugendinitiativen


Was ist eine Jugendinitiative?

Eine Jugendinitiative ist ein Jugendprojekt, das...

...ein Thema behandelt, das junge Menschen interessiert.
...von Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 30 Jahren selbst durchgeführt wird. (Ein Coach kann das Projekt begleiten)
...mit Partnerinnen und Partnern aus dem Ausland umgesetzt wird.

Wer kann um eine Förderung ansuchen?

Junge Menschen, die selbst aktiv werden wollen. Du kannst dein Projekt mit Freundinnen und Freunden, aber auch mit einem Verein machen.

Wie hoch ist die Förderung?

Bei einer transnationalen Jugendinitiative gibt es finanzielle Unterstützung für die Organisation und Planung des Projektes, für die Treffen zwischen den Partnerorganisationen und für Treffen zur Verbreitung der Projektergebnisse. Die maximale Fördersumme beträgt 150.000 Euro pro Jahr, beziehungsweise 12.500 Euro pro Monat.

Wie funktioniert die Antragstellung?

Alle beim Projekt beteiligten Organisationen müssen sich im Vorfeld im "Participant Portal" der Europäischen Union registrieren, dabei erhalten sie einen persönlichen Identifizierungscode (PIC). Der genaue Ablauf ist auf der Website der Nationalagentur beschrieben.

Danach muss bei der Nationalagentur ein Antrag gestellt werden. Die nächsten Antragsfristen sind:

2. Februar, 12 Uhr (für Projektstart zwischen 1. Juni 2017 und 30. September 2017)
26. April, 12 Uhr (für Projektstart zwischen 1. September 2017 und 31. Januar 2018)
4. Oktober, 12 Uhr (für Projektstart zwischen 1. Februar 2018 und 31. Mai 2018)

Wo gibt es Unterstützung?

Du hast eine coole Projektidee? Melde dich bei uns, das InfoEck-Team hilft dir dabei!

Kontakt: Benjamin Stern, benjamin.stern@infoeck.at, 0512 57 17 99-18


Aktualisiert:

02
2017

Tipp

Der Newsletter vom InfoEck informiert dich über aktuelle Angebote im Rahmen des EU-Programms "Erasmus+: Jugend in Aktion".