Jugendbegegnung Kroatien 2017


Bericht der Teilnehmerin Andrea Steidl: 

 

Wir, eine Gruppe von 14 abenteuerlustigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen durften uns dank des Erasmus+ Programms auf eine unvergessliche Reise nach Kutina, Kroatien begeben. Dort besuchten wir 10 Tage lang gemeinsam mit anderen Reiselustigen aus Irland, Kroatien und Litauen unterschiedliche Workshops, die mit dem Fokus auf soziale Inklusion durch Musik gestaltet waren. Neben den Workshops, in denen wir beispielsweise zahlreiche Dinge über soziale Verhaltensweisen in unserer Gesellschaft von heute und damals, aber auch in den jeweiligen Kulturen gelernt haben, konnten wir auch etliche andere Erfahrungen sammeln. Wir sind als eine gemeinsame Gruppe zusammen gewachsen und haben viele enge Freundschaften geschlossen. Die Musik war immer ein zentraler Mittelpunkt unserer Tagesgestaltung und es war sehr interessant zu sehen, was man in solch einer doch eher kurzen Zeit über so viele unterschiedliche Kulturen, Traditionen und Musikarten und deren Hintergründe erfahren kann.

Meine persönliche Meinung zu den Tagen in Kutina ist, dass ich es mir nicht besser vorstellen hätte können. Ich habe jeden einzelnen Tag genossen, unzählige neue Erfahrungen gemacht und Erkenntnisse gewonnen, welche mich hoffentlich auch im weiteren Leben begleiten werden. Ich werde gerne an diese Zeit zurück denken und kann nur jedem/jeder empfehlen, bei solch einem Projekt auch einmal dabei zu sein.

 

 


Aktualisiert:

11
2017

Tipp

Der Newsletter vom InfoEck informiert dich unter anderem über Jugendbegegnungen im Rahmen des EU-Programms "Erasmus+: Jugend in Aktion".