ESK-Freiwillige in Tirol


In Tirol gibt es verschiedene Organisationen, die im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) junge Menschen aus anderen Ländern als Freiwillige aufnehmen. Zwischen zehn und zwölf Monate arbeiten Freiwillige in Tirol dabei in jeweils einer Organisation mit und lernen viel Neues.

2018-2019 verbringen 16 Freiwillige ihren Erasmus+ geförderten Freiwilligeneinsatz in Tirol. 13 der Freiwilligen werden vom InfoEck koordiniert. Die Freiwilligen in Tirol kommen aus Spanien, Frankreich, Italien, Portugal, Weißrussland, Russland, Bulgarien, Polen, der Türkei, Ungarn, Lettland und Litauen.

Vom InfoEck koordinierte Aufnahmeorganisationen in Tirol sind die Arche Tirol, das BETA der Volkshilfe Tirol, Die Bäckerei - Kulturbackstube, die Jugendkoordination Telfs, die Jugendzentren "park in" (in Hall), POINT (in Jenbach) und Yunit (in Schwaz), Pro Juventute Mikado in Kirchbichl, der Schulgarten - Aktive Montessorischule Telfs und die Seniorenresidenz Veldidena in Innsbruck.


Gruppe von Freiwilligen und die Logos von Erasmus+ und dem Europäischen Solidaritätskorps
Die Gruppe der internationalen Freiwilligen, die 2018-2019 ihren EU-geförderten Freiwilligendienst in Tirol leisten.

Aktualisiert:

10
2018

Tipp

Jeden zweiten Montag im Monat sind die Freiwilligen um 17:00 Uhr live im Radio Freirad. Gerne kannst du die Sendung von Dezember 2017 nachhören!