Annas Erfahrung


ESK-Freiwillige in Polen (Sepember 2019 - Juli 2020)

Wo und wie lange bist du im Ausland gewesen und was hast du dort gemacht?

Ich war für 11 Monate in Polen und habe mein ESK Projekt in einem Kulturzentrum in Pomiechowek, einem kleinen Dorf in Masowien, verbracht. Ich hatte keine wirklich regulären Aufgaben, was ich tun sollte kam immer auf die jeweiligen Projekte an. Ich konnte Konzerte mitorganisieren und darin mitwirken, bei Weihnachts- und Osterfesten mithelfen, Präsentationen an Schulen halten und als wir dann nur noch von zu Hause aus arbeiten konnten, habe ich mit meiner Mitbewohnerin einen Podcast über unsere ESK Erfahrung gestartet und Videos für das Kulturzentrum produziert. Allgemein hatte ich sehr viel Freiheit in meiner Arbeit und konnte regelmäßig Vorschläge für neue Projekte einbringen.
Da sich die Bibliothek, wo meine Mitbewohnerin gearbeitet hat, im gleichen Gebäude wie das Kulturzentrum befand, konnten wir viele Aufgaben zusammen bearbeiten, was gerade am Anfang sehr hilfreich war.

Welche Organisation hat dir deinen Auslandsaufenthalt vermittelt? Bist du mit dem Ablauf und der Betreuung im Ausland zufrieden gewesen?

Mein Projekt habe ich selbst über das Youth-Portal gefunden und mich dann auf die Suche nach einer Sendeorganisation gemacht. Diese Rolle hat das InfoEck übernommen und mich dann immer wieder in Polen unterstützt.

Was hat dir bei deinem Auslandsaufenthalt besonders gut gefallen? Was hat dir nicht gefallen? Was hat dir der Auslandsaufenthalt für die Zukunft gebracht?

Ich fand's sehr cool, dass ich so viele tolle Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen kennen lernen durfte und dadurch auch Freunde für's Leben gefunden habe. Zusammen mit meiner Mitbewohnerin bin ich auch so ziemlich durch ganz Polen gereist und konnte ein paar der schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten bewundern.
Mit dem Kulturzentrum sind wir für eine Konferenz über die Zukunft der EU und wie junge Menschen diese beeinflussen können nach Ungarn gereist, was unglaublich interessant war und auch sehr viel Spaß machte! Unsere zweite Reise nach Italien wurde dann aufgrund der Pandemie leider abgesagt.
Eine meiner schönsten Erinnerungen war das on-arrival bzw mid-term training, wodurch ich wieder neue Leute kennen lernen und Inspiration für mein Projekt finden konnte.
Während meines Auslandaufenthalts gab es eigentlich nicht sehr viel was mir nicht gefallen hat, bis auf den Abschied und die Rückreise.
Mein Jahr in Polen hat mich unglaublich viel gelehrt, so viel kann ich hier wahrscheinlich gar nicht hinschreiben, aber ich konnte sehr viel Erfahrung sammeln, sei es das Organisieren von Projekten, Initiative zu ergreifen oder mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten, obwohl man nicht dieselbe Sprache spricht. Ich lernte aber z.B. auch reflektierter und selbstständiger zu sein.

Welche Tipps oder Empfehlungen hast du für andere Jugendliche, die ins Ausland gehen wollen?

Just do it. Es gibt so viele verschiedene Projekte, da ist wirklich für jede*n was dabei. Wirklich vorbereiten kann man sich da glaub ich nicht, aber ich finde, das ist auch das Schöne dabei, dass man sich auf ein Abenteuer einlässt, alles so ein bisschen auf sich zukommen lässt und dann eh mit der Zeit selber draufkommt, wie alles läuft :)

Inwiefern konnte dir das InfoEck für deinen Auslandsaufenthalt weiterhelfen?

Vor allem ab März, als sich die Corona-Situation überall verschärfte, hat mir das InfoEck sehr weitergeholfen. Ich wusste selber nicht ganz, was ich in dieser Situation genau tun soll und war dann sehr froh um deren Hilfe.

Das InfoEck sucht Statements: Beschreibe deinen Auslandsaufenthalt in einem Satz!

Mein Auslandsjahr war wohl eines meiner schönsten Erlebnisse. Ich durfte viele, interessante Menschen kennenlernen, mich selbst verwirklichen, eine neue Sprache lernen und einfach eine wunderschöne Zeit in Polen verbringen!

Während ihrer Zeit in Polen ist, mit einer weiteren Freiwilligen, der Podcast "Voluncheers" entstanden, den du hier nachhören kannst: https://open.spotify.com/show/5kc1qKkYTm3Tty0b5pBLbS 

 

Erfahrungsbericht und Bilder: ©Anna Veternik


Aktualisiert:

04
2021

Tipp

Du willst mehr über die Auslandserfahrungen anderer junger Leute wissen? Das InfoEck hat Erfahrungsberichte zu verschiedenen Auslandsaufenthalten gesammelt.