Raphaels Erfahrung


EFD in Spanien (10 Monate)

"Ich arbeitete mit Migrantinnen und Migranten in schwierigen Situationen zusammen. Ich gab Englischklassen, betreute ein Obdachlosenheim, gab Schulnachhilfe und sprang überall dort ein, wo punktuell Hilfe gebraucht wurde."

"Ich glaube, dass ich wirklich sehr Glück mit der Auswahl meines Freiwilligendienstes gehabt habe. Südspanien, die Arbeit mit den Leuten, neue Freunde, Erweiterung der sozialen Fähigkeiten, Förderung der Selbstständigkeit, Spanischlernen – eigentlich war alles ein voller Erfolg. Ich kann jedem und jeder nur empfehlen, auch über den eigenen Schatten zu springen und ins Ausland zu gehen, auch wenn es natürlich ein Schritt ins Ungewisse ist."



Aktualisiert:

09
2017

Tipp

Du willst mehr über die Auslandserfahrungen anderer junger Leute wissen? Das InfoEck hat Erfahrungsberichte zu verschiedenen Auslandsaufenthalten gesammelt. Melde dich bei uns, wenn du hineinschnuppern möchtest!

E-Mail: info@infoeck.at