Kooperationspartnerschaften


Kooperationspartnerschaften (Cooperation Partnerships) sind langfristige Projekte, die auf Innovation abzielen. Projekte in diesem Format sollen sich an mindestens einem der vier Programmschwerpunkte oder an einem der jugendspezifischen Schwerpunkte orientieren. Im Mittelpunkt stehen bei diesen Projekten die Steigerung der Qualität, der Auf- und Ausbau von Kapazitäten, die bereichsübergreifende Zusammenarbeit und die Entwicklung neuer Methoden oder Praktiken.

Bei Kooperationspartnerschaften müssen mindestens drei Organisationen aus drei verschiedenen Programmländern teilnehmen. Die zusätzliche Einbindung von Organisationen aus Partnerländern ist möglich, wenn sie einen Mehrwert für das Projekt bringt. Die Projekte dauern zwischen 12 und 36 Monaten.


Wer kann um eine Förderung ansuchen?

Alle öffentlichen Einrichtungen oder privaten Organisationen, die im Jugend- oder Bildungsbereich tätig sind, können um Förderungen ansuchen. Einzelpersonen oder informelle Gruppen können die Förderung nicht beantragen.


Wie hoch ist die Förderung?

Bei Kooperationspartnerschaften besteht die finanzielle Förderung aus einer Kombination von verschiedenen Pauschalen. Die minimale Fördersumme beträgt 100.000 Euro, die maximale Fördersumme beträgt 400.000 Euro pro Projekt.


Wie funktioniert die Antragstellung?

Alle beim Projekt beteiligten Organisationen müssen sich im Vorfeld im Organisation Registration Portal (früher "Participant Portal") der Europäischen Union registrieren, dabei erhalten sie eine Organisational ID (OID).

Danach muss bei der Nationalagentur OeAD ein Antrag gestellt werden.

Kooperationspartnerschaften fallen in die Key Action 2 im Rahmen vom EU-Programm Erasmus+ Jugend. Hier findest du alle Infos zur Antragsstellung.


Wo gibt es Unterstützung?

Du hast eine Idee für eine Kooperationspartnerschaft?

Melde dich bei Nina Nentwich, nina.nentwich@infoeck.at, 0512 57 17 99-18. 

Hier geht´s zu den Kontakten der Regionalstelle im InfoEck.


Aktualisiert:

09
2021

Tipp

Der Newsletter vom InfoEck informiert dich über aktuelle Angebote im Rahmen der EU-Programme "Erasmus+: Jugend in Aktion" und ESK.