Erasmus+: Jugend in Aktion und Europäisches Solidaritätskorps (ESK)


Seit Herbst 2018 gibt es ein neues EU-Programm für Solidarität, welches Europäisches Solidaritätskorps (ESK) heißt. Die Informationen dazu werden derzeit auf dieser Website aktualisiert und bis Mitte Dezember 2018 vervollständigt.

Was ist was?

Erasmus+: Jugend in Aktion

Erasmus+ heißt das EU-Förderprogramm für Bildung, Jugend und Sport, das von 2014 bis 2020 Fördermittel für diese drei Bereiche zur Verfügung stellt. "Erasmus+: Jugend in Aktion" ist die Bezeichnung für den Jugendbereich innerhalb dieses Programms. Über "Erasmus+: Jugend in Aktion" werden außerschulische Jugendprojekte gefördert. Vor allem junge Menschen zwischen 13 und 30 Jahren, gemeinnützige Organisationen und in der Jugendarbeit Tätige können von den Möglichkeiten profitieren.

Europäisches Solidaritätskorps (ESK)

Das ESK ist ein EU-Förderprogramm für Solidarität, welches von 2018 bis 2020 den gesellschaftlichen Einsatz junger Menschen zwischen 18 und 30 Jahren unterstützt. Es unterstützt lokale Solidaritätsprojekte, nationale und internationale Freiwilligendienste, außerschulische Praktika und Arbeitsplätze.


Was wird gefördert?

Erasmus+: Jugend in Aktion fördert folgende Projektarten:

ESK fördert folgende Projektarten:


Wann kann ich einen Antrag stellen?

Du willst Geld für ein Projekt beantragen? Die Antragsfristen für Erasmus+: Jugend in Aktion für 2019 sind der 5. Februar, 30. April und 1. Oktober um jeweils 12:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). Die Antragsfristen für das ESK im Jahr 2019 sind der 7. Februar und ebenfalls der 30. April und 1. Oktober um jeweils 12:00 Uhr MEZ. Am besten meldest du dich mit deiner Projektidee und deinen Fragen bei uns. Wir informieren und beraten dich gerne.


Wo kann ich einen Antrag stellen?

Das Interkulturelle Zentrum ist die österreichische Nationalagentur, bei der die Projektanträge für Förderungen aus den beiden EU-Programmen eingereicht werden müssen. Auf den Webseiten der Nationalagentur für Erasmus+: Jugend in Aktion und für das Europäische Solidaritätskorps findest du nähere Informationen zur Antragstellung und zu den Fördermöglichkeiten.


Wer sind wir?

Wir sind die Tiroler Regionalstelle für die EU-Förderprogramme "Erasmus+: Jugend in Aktion" und "Europäisches Solidaritätskorps". Wir unterstützen dich bei der Antragstellung und begleiten dich auf dem Weg zu deinem EU-Projekt. Melde dich bei uns - wir helfen dir gerne weiter.

Kontaktpersonen:
Nina Nentwich Koordination Regionalstelle Tirol, zuständig für die Entsendungen zum ESK-Freiwilligendienst und Erasmus+: Jugend in Aktion

Erika Mischitz zuständig für den ESK-Freiwilligendienst (Projektkoordination in Tirol und Projektberatung)


Infofilm "Erasmus+ Geschichten aus Tirol"

Dieser Infofilm "Erasmus+ Geschichten aus Tirol" ist im Jahr 2016 entstanden. Tauche in die vielseitige Welt der EU-geförderten Jugendprojekte mit Tiroler Beteiligung ein und informiere dich über die verschiedenen Möglichkeiten!


Aktualisiert:

12
2018

Tipp

Der Newsletter vom InfoEck informiert dich über aktuelle Angebote im Rahmen der EU-Programme "Erasmus+: Jugend in Aktion" und "Europäisches Solidaritätskorps".