Aktuelles


EU&DU in der Stadtbibliothek

Kekse in Sternform auf blauem Hintergrund, wie EU-Flagge

Am 13. Mai ist das InfoEck - Jugendinfo Tirol in der Stadtbibliothek Innsbruck zu Gast!

Was? Wir präsentieren vielfältige EU-geförderte Auslandsaufenthalte und Fördermöglichkeiten für lokale Solidaritätsprojekte. Erfahrungsberichte von aktiven Jugendlichen und Fragemöglichkeiten machen neugierig auf das vielfältige Europa.

Wann? Montag, 13. Mai von 19 bis 19:45 Uhr. Ab 20 Uhr gibt es einen Vortrag.

Wo? Stadtbibliothek Innsbruck, Amraser Straße 2, 6020 Innsbruck

Noch nicht genug? Um 20 Uhr folgt ein spannender Kurz-Vortrag zur Europawahl mit dem Europa-Experten Andreas Maurer, welcher unter dem Motto "Die EU - wer ist das eigentlich?" steht. Danach wird zur Diskussion eingeladen.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Stadtbibliothek Innsbruck und dem Verein PoBi – Politische Bildung mit Kindern und Jugendlichen.


Ausstellung "Spirit around the world"

Bilder

Lass dich entführen in die bunte Welt des ESK-Freiwilligendiensts

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) am 4. März gab es im InfoEck eine große Fotoausstellung, die tolle Einblicke in den Alltag und in die Erfahrungen von Freiwilligen bot. Egal ob bei der Arbeit im Kinderheim, beim Ausflug in die Wüste, beim kreativen Arbeiten, bei der Bauarbeit für ein Haus der Community, bei der Gemeindearbeit mit Kindern und Erwachsenen, bei der Gartenarbeit, bei Sprachkursen mit Kindern, bei der Organisation von Veranstaltungen und bei vielem mehr, der spezielle Freiwilligendienst-Spirit wird spürbar. Für junge Menschen bietet der ESK-Freiwilligendienst eine einzigartige Möglichkeit, um unvergessliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

Wir bedanken uns herzlichst bei den Freiwilligen fürs Zurverfügungstellen der tollen Fotos. Im Folgenden haben wir nun jeweils einen kleinen Ausstellungs-Auszug samt den Zitaten der Freiwilligen auf die Website gestellt:


Katharina, ESK-Freiwilligendienst in Armenien

Katharina hat 2017-2018 ihren Freiwilligendienst im Kinderheim "ZATIK" in Yerewan in Armenien geleistet.


Lisa, ESK-Freiwilligendienst in der slowakei

Lisa hat ihren Freiwilligendienst in Prenčov in der Slowakei bei der NGO "ART KRUH" geleistet und im Februar beendet.

"Träumen unter Walnussbäumen"


Julia, ESK-Freiwilligendienst in Jordanien

Julia hat ihren Freiwilligendienst bei der NGO "East & West Center for Sustainable Development" in Amman in Jordanien absolviert und kürzlich beendet.

"In einer Welt, in der Mauern zu bauen gerade wieder total modern wird, dient der ESK für junge Menschen wie mich als eine Leiter, um zu sehen welcher Punkt am besten geeignet ist, um eine Brücke darüber zu bauen."


Anna-Maria und Fabian, ESK-Freiwilligendienst in den niederlanden

Anna Maria und Fabian machen gerade ihren Freiwilligendienst im Mulitkulturellen Zentrum Don Bosco Youthnet Nederland in Rijswijk bei Den Haag.

"Der ESK-Freiwilligendienst bedeutet für uns neue Erfahrungen sammeln, auf eigenen Beinen stehen, neue Kulturen kennenlernen, neue Kontakte knüpfen, eine neue Sprache lernen und einfach was Neues im Leben zu erforschen um sich selbst zu finden."


Katharina, ESK-Freiwilligendienst in der slowakei

Katharina macht gerade ihren Freiwilligeneinsatz in Čadca in der Slowakei bei der Organisation "KERIC".

"Der ESK ist eine einzigartige Möglichkeit, um neue Aufgaben, Kulturen, Sprachen, Länder, Menschen und auch sich selbst besser kennenzulernen und Teil eines internationalen Netzwerks zu sein."


Daniel, ESK-Freiwilligendienst in Portugal

Daniel macht zur Zeit seinen Freiwilligeneinsatz bei der Organisation "Santa Casa da Misericórdia de Aldeia Galega da Merceana" bei Merceana in Portugal.

"Der ESK-Freiwilligendienst ermöglicht es mir, tiefere Einblicke in fremde Kulturen zu gewinnen. Darüber hinaus ermöglicht er mir das eigenständige Arbeiten an Projekten und stetig meine Selbstständigkeit weiter auszubauen."


Gelungener ESK-Auftakt

Am 4. März veranstaltete die Tiroler Regionalstelle ein Infoevent zum neuen EU-Programm Europäisches Solidaritätskorps (ESK). An diesem Abend wurden die neuen Fördermöglichkeiten, die sich allesamt um „Solidarität“ drehen, einem interessierten Publikum von 40 Personen vorgestellt. Im Anschluss daran konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher an Infotischen noch genauer dazu und zu Erasmus+: Jugend in Aktion informieren und sich austauschen. Von der Nationalagentur war Michael Gugimaier, vor allem zuständig für das ESK, anwesend und stellte sich als Experte für Fragen zur Verfügung.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von einer großen Fotoausstellung, die den Besucherinnen und Besuchern einen tollen Einblick in den Alltag und in die Erfahrungen von Freiwilligen ermöglichte. Doch nicht nur anhand der Fotoausstellung wurde man in verschiedene Länder entführt, ebenso kulinarisch kam auf den Genuss von verschiedenen internationalen Spezialitäten.

Wir möchten uns herzlich bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern fürs Kommen bedanken!

Du hast die Veranstaltung verpasst, willst aber wissen, wie auch du von den Fördermöglichkeiten profitieren kannst? Wirf einen Blick auf den EU&Du-Bereich auf unserer Website und melde dich bei unserem Regionalstellen-Team!

  • mehrere Menschen
  • Menschen und Fotos
  • Menschen um Infotische
  • Menschen im Gespräch
  • Bilder

Am 13. Mai stellen wir um 19 Uhr spannende EU-Fördermöglichkeiten für internationale und lokale Projekte und Auslandsaufenthalte junger Menschen vor!


Aktualisiert:

04
2019

Tipp

Der Newsletter vom InfoEck informiert dich über aktuelle Angebote im Rahmen der EU-Programme "Erasmus+: Jugend in Aktion" und Europäisches Solidaritätskorps.