Fachhochschulen und Kollegs


Fachhochschulen

Fachhochschulen haben im Vergleich zu einer Universität einen fixen Stundenplan. Du musst während deinem Studium auch verpflichtend ein Praktikum machen.
Der Zugang zu einem Fachhochschulstudium ist auch ohne Matura möglich. Du brauchst eine entsprechende berufliche Ausbildung wie zum Beispiel eine abgeschlossene Lehre oder den Abschluss einer Handelsschule. Außerdem musst du entsprechende Zusatzprüfungen nachweisen. Welche Ausbildung und Zusatzprüfungen nötig sind, musst du vorher mit der Fachhochschule abklären. 

Fachhochschulen in Tirol

Ausbildungszentrum West (AZW) Ausbildungen für Gesundheitsberufe
Europaakademie (EURAK) Ausbildungszentrum für Physiotherapie an der Tiroler Gessundheitsuniversität UMIT
Fachhochschule Kufstein Berufsbegleitende Studien und Vollzeitstudien in verschiedenen Bereichen
Management Center Innsbruck (MCI) Berufsbegleitende Studien und Vollzeitstudien in verschiedenen Bereichen
Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol
Ausbildungen in den Bereichen Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie sowie Ausbildung zur Hebamme

Pädagogische Hochschulen

Wenn du dich gerne zur Lehrerin oder zum Lehrer ausbilden lassen möchtest, kannst du dies über eine Pädagogische Hochschule machen. Dies ermöglicht dir das Lehramt an folgenden Schulen: Volksschulen, Neue Mittelschulen, Allgemeine Sonderschulen, Polytechnische Schulen und Berufsschulen. Es gibt eine eigene Ausbildung, um Religion unterrichten zu können.

Um eine Pädagogische Hochschule zu besuchen, brauchst du eine Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung.

KPH Edith Stein Ausbildung zur Lehrerin und zum Lehrer
Pädagogische Hochschule Tirol Ausbildung zur Lehrerin und zum Lehrer

Weitere Links und Informationen

Fachhochschulguide Information über alle Fachhochschulen und Studiengänge in Österreich
Fachhochschul- und Weiterbildungsportal Infos zu verschiedenen Studienrichtungen an Hochschulen in Österreich
Ombudsstelle für Studierende Unterstützung, Beratung und Information rund ums Thema Studium
3s Unternehmensberatung Fachhochschulplattform


Kollegs

Kollegs bieten dir die Möglichkeit, dich in einer bestimmten beruflichen Richtung weiterzubilden, zum Beispiel in Sozialpädagogik, Technik, Wirtschaft, Tourismus oder anderen Bereichen.
Die Ausbildung dauert zwei bis drei Jahre. Es besteht die Möglichkeit das Kolleg berufsbegleitend in Form von Abendkursen zu besuchen. Eine Voraussetzung für den Besuch eines Kollegs ist die Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung. Für Kollegs im technischen Bereich reicht ein erfolgreicher Abschluss einer vierjährigen Fachschule.

Weitere Links und Informationen

ABC der berufsbildenden Schule Auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Frauen gibt es allgemeine Infos zu Kollegs. Unter dem Punkt Schoolfinder kannst du nach Kollegs suchen.


Aktualisiert:

03
2017

Tipp

In Tirol finden jährlich abwechselnd die Berufsinformationsmessen Visio-Tirol und BeSt³ statt. Dabei kannst du dich vor Ort über die verschiedenen Berufe und Ausbildungswege informieren.