Jugendredewettbewerb 2018


3-Minuten-Film mit allen wichtigen Infos

Videos vom Bundesfinale

Die Beiträge vom Bundesfinale können weiterhin im Internet angeschaut werden:

Beiträge vom Montag, 28. Mai 2018
Alina Astl: 1:22:40
Jakob Ostermann: 3:06:15
Eva Seibl: 5:43:02
Elisabeth Astlinger: 7:21:14
Joseph Villinger: 10:48:28

Beiträge vom Dienstag, 29. Mai 2018
Valentina Leitinger: 1:05:20
Johanna Ladner: 3:35:48

Fotos vom Bundesfinale

Fotos Montag, 28. Mai 2018 Fotos Dienstag, 29, Mai 2018 Fotos Siegerehrung Mittwoch, 30. Mai 2018

Bundesfinale

Wir sind sehr stolz auf Alina, Elisabeth, Eva, Jakob, Johanna, Joseph und Valentina und gratulieren ihnen herzlich zu dem großartigen Ergebnis beim Bundesfinale!

1. Platz Klassische Rede/Höhere Schulen: Valentina Leitinger; Bischöfliches Gymnasium Paulinum Schwaz; Thema: „Alles hat seine Zeit“

1. Platz Klassische Rede/Polytechnische Schulen: Jakob Ostermann; PTS Telfs; Thema: „Zur Mitte, zur Titte, zum Sack… zack , zack!“

1. Platz Spontanrede: Johanna Ladner; TFBS für Tourismus und Handel Landeck; Hotel Trofana Tyrol

2. Platz Klassische Rede/8. Schulstufe: Alina Astl; Bischöfliches Gymnasium Paulinum Schwaz; Thema: „Aber das ist genug!“

3. Platz Klassische Rede/Mittlere Schulen: Eva Seibl; LLA Weitau; Thema: „Spontan ohne Plan“


Fotos vom Landesfinale


LandessiegerInnen 2018 mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf

Jakob Ostermann mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Jakob Ostermann
Valentina Leitinger mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Valentina Leitinger
Elisabeth Astlinger mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Elisabeth Astlinger
Alina Astl mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Alina Astl
Johanna Ladner mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Johanna Ladner
Eva Seibl mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Eva Seibl
Joseph Villinger mit LR Beate Palfrader und Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf
Joseph Villinger
 

Klassische Rede/8. Schulstufe:
Alina Astl; Bischöfliches Gymnasium Paulinum Schwaz; Thema: „Aber das ist genug!“

Klassische Rede/Polytechnische Schulen:
Jakob Ostermann; PTS Telfs; Thema: „Zur Mitte, zur Titte, zum Sack… zack , zack!“

Klassische Rede/Berufsschulen:
Elisabeth Astlinger; TFBS Kitzbühel, Intersport Kitzbühel; Thema: „Gott, das unfassbare Phänomen“

Klassische Rede/Mittlere Schulen:
Eva Seibl; LLA Weitau; Thema: „Spontan ohne Plan“

Klassische Rede/Höhere Schulen:
Valentina Leitinger; Bischöfliches Gymnasium Paulinum Schwaz; Thema: „Alles hat seine Zeit“

Spontanrede:
Johanna Ladner; TFBS für Tourismus und Handel Landeck; Hotel Trofana Tyrol

Neues Sprachrohr:
Joseph Villinger; Gymnasium der Franziskaner Hall; Thema: „Fake News“



Wer seine Gedanken klar und präzise formulieren kann,...

...der hat es in vielen Belangen leichter. Du kannst öffentlich zu wichtigen nationalen und internationalen Gesellschafts- und Jugendfragen Stellung nehmen! Und dabei auch noch gewinnen!

Die Tiroler Bezirksbewerbe finden 2018 im März statt, das Landesfinale am 26. April im Landhaus in Innsbruck und das Bundesfinale von 26. - 31. Mai in Kärnten.

Anmeldung

Feedback


Aktualisiert:

11
2018

Tipp

Infos/Anmeldung

Martina Sailer
Amt der Tiroler Landesregierung
Abteilung Gesellschaft und Arbeit
Jugend
Meinhardstraße 16
6020 Innsbruck
Tel: 0512 508 7859
Fax: 0512 508 747805
jugendredewettbewerb@tirol.gv.at
Facebook

Die Zuteilung zu den Bezirksbewerben erfolgt nach Schulort, bei Lehrlingen bei Bedarf nach Wohnort.
Anmeldung