Jugendredewettbewerb


Bundesfinale

Pressemeldung "Tirols Rhetorik-Asse auch bundesweit erfolgreich"

Nach dem Tiroler Landesfinale des diesjährigen Jugendredewettbewerbs Ende April ging am Mittwoch, 29. Mai 2019, das Bundesfinale in Wien zu Ende. Die sieben Landessiegerinnen aus Tirol traten mit ihren Reden in den Kategorien „Klassische Rede“, „Spontanrede“ und „Neues Sprachrohr“ gegen die TeilnehmerInnen der übrigen Bundesländer an. Insgesamt drei zweite und einen dritten Platz bringen die erfolgreichen Tiroler Jugendlichen mit nach Hause:

  • Anna-Lena Erber, BHAS Kitzbühel, 2. Platz Klassische Rede/Mittlere Schulen
  • Nathalie Nunner, TFBS für Wirtschaft und Technik Kufstein-Rotholz, 2. Platz Klassische Rede/Berufsschulen
  • Celina Grabs, PTS Kufstein, 2. Platz Klassische Rede/Polytechnische Schulen
  • Maria Langer, Bischöfliches Gymnasium Paulinum Schwaz, 3. Platz Klassische Rede/8. Schulstufe

Landesfinale 29. April 2019

SiegerInnen Fotos Programm Einladung

Bezirkstermine

Ergebnisse, Fotos...


Wer seine Gedanken klar und präzise formulieren kann,...

...der hat es in vielen Belangen leichter. Du kannst öffentlich zu wichtigen nationalen und internationalen Gesellschafts- und Jugendfragen Stellung nehmen! Und dabei auch noch gewinnen!

Die Tiroler Bezirksbewerbe finden 2019 im März und April statt, das Landesfinale am 29. April im Landhaus in Innsbruck und das Bundesfinale von 25. - 29. Mai in Wien.


Feedback

Wir sind ständig darum bemüht, die Organisation des Redewettbewerbs zu optimieren. Eine große Hilfe stellt dabei das Feedback der TeilnehmerInnen dar. Alle RednerInnen sind herzlich dazu eingeladen, uns nach dem Bezirks- bzw. Landesbewerb ihre Rückmeldungen zu senden. 


Aktualisiert:

06
2019

Tipp

Infos/Anmeldung

Martina Sailer
Amt der Tiroler Landesregierung
Abteilung Gesellschaft und Arbeit
Jugend
Meinhardstraße 16
6020 Innsbruck
Tel: 0512 508 7859
Fax: 0512 508 747805
jugendredewettbewerb@tirol.gv.at
Facebook

Die Zuteilung zu den Bezirksbewerben erfolgt nach Schulort, bei Lehrlingen bei Bedarf nach Wohnort.
Anmeldung