Lehre


Du möchtest eine Lehre machen, weißt aber nicht, welcher Lehrberuf zu dir passt? Du bist auf der Suche nach einer Lehrstelle und brauchst Unterstützung bei den Bewerbungsunterlagen? Du machst eine Lehre und möchtest wissen, wie lange du pro Tag arbeiten darfst?

Im Infoblatt "Lehre" findest du Infos rund um das Thema Lehre. Neben einer Auflistung von Beratungsstellen für Lehrlinge findest du auch Infos zur Lehrstellensuche, zur Lehre mit Matura und vieles mehr.

In der Broschüre "Deine Rechte als Lehrling" von der Arbeiterkammer Tirol kannst du dich über deine Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung informieren.

Außerdem findest du auf der Website von Jugendchancen-Tirol zahlreiche Unterstützungsangebote am Übergang von der Schule in den Beruf. 

Infoblatt


Hilfe bei Problemen

Du hast Fragen rund um deine Lehrlingsausbildung oder Ärger mit deinem Chef oder in der Schule?

Das Lehrlingscoaching "Lehre statt Leere" ist ein Projekt der Wirtschaftskammer Österreich. Die Coachings werden anonym, verrtraulich und persönlich von Ibis Acam durchgeführt. Die Coaches unterstützen dich kostenlos bei allen Herausforderungen rund um deine Lehrausbildung.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Du bist ein Lehrling im öffentlichen oder privaten Bereich
  • Du bist in einem aufrechten Lehrverhältnis
  • Du hast deine Lehre vor nicht mehr als 6 Monaten durch Lehrabbruch oder Ablauf der regulären Lehrzeit beendet

Anmeldung:
Du kannst dich direkt auf der Website anmelden und ein erstes Gespräch mit deinem Coach vereinbaren. Hier der Link zur Website: Lehre statt Leere


Lehre mit Matura

Als Lehrling hast du die Möglichkeit, völlig kostenlos neben deiner Berufsausbildung die Matura zu machen. Du besuchst während deiner Lehrzeit den Maturaunterricht.

Du kannst die Lehre mit Matura berufsintegriert oder berufsbegleitend machen:

  • Berufsintegriert bedeutet, dass du den Maturaunterricht während deiner Arbeitszeit absolvierst. Das muss mit dem Lehrbetrieb abgestimmt werden und dieser muss zustimmen. Gelernt wird üblichwerweise in der Freizeit.
  • Berufsbegleitend bedeutet, dass du den Maturaunterricht außerhalb deiner Arbeitszeit besuchst. Der Unterricht ist dann meist einmal pro Woche am Abend oder am Wochenende. Der Unterricht und auch das Lernen erfolgt in deiner Freizeit.

Beachte:
Die Maturakurse müssen innerhalb der Lehrzeit begonnen werden und eine der 4 Maturaprüfungen muss in der Lehrzeit positiv abgelegt werden. Deshalb wird empfohlen, dass du noch 2 Lehrjahre vor dir hast, wenn du den Maturaunterricht beginnst.

Wo kann ich die Lehre mit Matura machen?
In Tirol gibt es zwei Organisationen, bei denen du die Lehre mit Matura kostenlos machen kannst:

Berufsförderungsinstitut Tirol. Hier kommst du zur Website BFI Tirol
Wirtschaftsförderungsinstitut Tirol. Hier gelangst du zur Website WIFI Tirol

Du kannst dich direkt bei den Organisationen über die Voraussetzungen, das Aufnahmeverfahren, den Ablauf und alles weitere informieren.


Lehrlinge im Landesdienst

Kalender mit Datum des Bewerbungsgesprächs und des Datums des 1. Arbeitstages

Du bist auf der Suche nach einer Lehrstelle? Die Lehrlingsoffensive des Landes Tirol macht's möglich!

Um eine der Lehrstellen zu ergattern, solltest du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • positiver Abschluss der 9. Schulstufe
  • Interesse an Verwaltung und Politik
  • Freude im Umgang mit Menschen
  • Offenheit
  • Lernbereitschaft

Du möchtest dich für eine der Lehrstellen bewerben? Neben deiner schriftlichen Bewerbung benötigst du folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsformular des Landes Tirol
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Schulzeugnisse
  • Päsenzdienst- oder Zivildienstbestätigung
  • Dienstzeugnisse früherer Dienstgeber

 Du kannst deine Bewerbung per E-Mail oder mit der Post an das Amt der Tiroler Landesregierung schicken. Gibt dabei unbedingt deine gewünschte Lehrstelle und den Ausbildungsort an.

Eine Auflistung der Lehrstellen, nähere Informationen zur Bewerbung und Kontaktdaten findest du auf der Website des Landes Tirol.


Aktualisiert:

11
2017

Tipp

Du weißt nicht genau, wo deine Stärken und Interessen liegen? Dann klick dich rein in das Interessenprofil des BerufsInformationsComputers und finde es heraus!