Arbeiten in der Krise


|Kategorien: Arbeit & Bildung


Roter Wecker auf grüner Wiese

ArBEITSPLATZ und Kurzarbeit

Viele Betriebe sind in unserer aktuellen Situation mit finanziellen Problemen konfrontiert und davon ist auch das Personal der Firmen betroffen. Daher hat der Staat Österreich das Konzept der Kurzarbeit weiterentwickelt, damit Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nicht gekündigt werden müssen und auch unsere Wirtschaft die Corona-Krise so gut wie möglich verkraftet. Seit 1. Oktober 2020 gilt die 3. Phase der Kurzarbeit (KUA3).

Von Kurzarbeit spricht man, wenn in einem Betrieb die Arbeitszeit zeitlich begrenzt herabgesetzt wird.

Diese Möglichkeit gibt es derzeit nicht nur für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, sondern auch für Lehrlinge

 

Was bedeutet das jetzt für dich?

Dein Arbeitgeber kann deine Arbeitszeit auf 30 bis 80 Prozent deiner bisherigen Arbeitszeit verringern. Sie wird über 6 Monate durchgerechnet. Das bedeutet, dass du in manchen Monaten auch mehr oder weniger arbeiten kannst- die durchschnittliche Stundenanzahl muss jedoch in diesem Bereich liegen.

Trotz weniger Arbeitszeit bekommst du fast deinen ganzen Lohn oder dein ganzes Gehalt weiterbezahlt.

Die 3. Phase der Kurzarbeit (KUA3) gilt ab 1. Oktober 2020 für sechs Monate.

 

Auf den folgenden Seiten findest du wichtige Informationen, die dir aktuell weiterhelfen können. Die Auflistung erfolgt alphabetisch und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Lehre in Corona-Zeiten

In Tirol gibt es derzeit über 10.000 Lehrlinge. Und klarerweise sind auch die Auszubildenden von der aktuellen Situation in unserem Land stark betroffen.

Gehörst du auch zu Tirols Lehrlingen und bist jetzt verunsichert, wie es mit deiner Lehre weitergeht oder wie du dich verhalten sollst?

Hier die wichtigsten Informationen:

  • Dein Lehrvertrag darf nicht aufgelöst oder gekündigt werden.
  • Deine Lehrzeit verlängert sich trotz Betriebsstillstand nicht.
  • Auch Lehrlinge können zur Kurzarbeit angemeldet werden (mehr dazu oben). Du bekommst trotzdem das volle Lehrlingsentgelt.
  • Für Lehrlinge gilt die gleiche Anwesenheitspflicht wie für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
  • Halte dich in der Arbeit an die allgemein gültigen Regeln bezüglich Gruppenbildung, Abstand und Hygiene.
  • Der Berufsschulunterricht wird bei oranger und roter Corona-Ampel auf Distance Learning umgestellt. Das heißt, du lernst zu Hause, wirst aber über unterschiedliche Medien von deinen Lehrerinnen und Lehrern begleitet. 

 

Auf den folgenden Seiten kannst du wichtige Informationen finden, die dir aktuell weiterhelfen können. Die Auflistung erfolgt alphabetisch und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Für weitere Fragen kannst du dich gerne bei uns im InfoEck melden. Unsere Kontaktdaten findest du hier.

 

 

 


Aktualisiert:

03
2021

Tipp

Be happy and love what you do! Auf whatchado findest du deine Berufung. Du kannst Berufe erkunden und Arbeitgeber entdecken. Neugierig? Dann klick dich rein!